MyMz
Anzeige

Bogenschiessen

Neumarkt macht Bayerische zu Festspielen

Die neue Damenmannschaft des Neumarkter Bogenschützenvereins holt in München/Hochbrück völlig überraschend den Bayern-Titel.

Max Meyerhöfer holte mit seiner Schüler-B-Mannschaft den Vizetitel.
Max Meyerhöfer holte mit seiner Schüler-B-Mannschaft den Vizetitel.Fotos: Lerzer

Neumarkt.Die Bayerischen Meisterschaften im Bogenschießen entwickelten sich zu Festspielen aus Sicht der Neumarkter Bogenschützen: Den Titel einfahren konnte die Altersklassen- und völlig überraschend auch die Damenmannschaft, den Vizetitel gab es in der Mannschaft für die Schüler B. Jürgen Seibold und Andrea Lerzer gelang dies jeweils im Einzel, Alexander Nißlbeck und die Jugendmannschaft komplettierten die Medaillensammlung jeweils mit Rang drei.

Top in Form zeigten sich alle Neumarkter Starter bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften auf der Olympia-Schießanlage in München-Hochbrück. Bereits am Samstag begann Neumarkt sehr gut bei den Jüngsten. Vivien-Celin Pietz bei ihrer Premiere zeigte zusammen mit Carl-Luca Späth und Max Meyerhöfer bei den Schülern B einen engagierten Wettkampf und die drei jungen Nachwuchstalente konnten Platz zwei in der Mannschaftswertung erkämpfen.

Ein wenig Pech hatte Fabian Obst bei den Junioren: Er schoss mit 552 Ringen neue persönliche Bestleistung und lag am Ende nur einen Ring hinter dem Drittplatzierten auf Rang vier.

Jürgen Seibold überzeugte nach seinem Umstieg auf den Compoundbogen und zeigte, dass er auch hier fürs Podium gut ist – Rang zwei war der Lohn dafür.

Am Sonntag ging es dann munter weiter: Die hoffnungsvolle Neumarkter Jugend zeigte ihr Können. Alexander Nißlbeck gelang erstmals in seiner Karriere im Einzel der Sprung aufs Podest – Rang drei sind ein super Ergebnis für den 15-Jährigen. Zusammen mit Patrick Rackl und Alexander Resnik gelang dies auch in der Mannschaftswertung, ringgleich mit Rang zwei, nur hatte der Gegner eine Neun mehr. Helen Hollederer schlug sich in der weiblichen Jugendklasse bei ihrer ersten Bayerischen Hallenmeisterschaft sehr wacker und belegte einen Platz im Mittelfeld.

In der Altersklasse erreichte Wolfram Illner Platz sieben und Georg Girbinger Rang elf, in der Mannschaftswertung führte hier kein Weg an den Neumarktern vorbei und sie holten den ersten Titel dieser Meisterschaft nach Neumarkt.

Doch dabei sollte es nicht bleiben. Am Nachmittag waren die Schützen und Damen am Start – Neumarkt erstmals seit Jahren wieder mit einer Damenmannschaft. Was die dann zeigte, war Gespräch in der ganzen Halle.

Tanja Mraz-Peitz erzielte bei ihrer ersten Bayerischen Meisterschaft mit 517 Ringen eine sensationelle Leistung, Sara Wexler war zufrieden und Andrea Lerzer stand auch sehr gut im Wettkampf. Mit 561 Ringen erzielte sie eine neue persönliche Bestleistung und wurde im Einzel damit Bayerische Vizemeisterin.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht