MyMz
Anzeige

Neumarkter Trends für den großen Tag

Im Festsaal der Residenz drehte sich alles um das Thema Hochzeit. Bei den Kleidern sind Glitzer und Tüll wieder im Kommen.
Von Sophia Grabendorfer

Vom Brautkleid über den Strauß bis hin zum Schmuck konnte man sich auf der Messe viele Inspirationen holen. Foto: Grabendorfer
Vom Brautkleid über den Strauß bis hin zum Schmuck konnte man sich auf der Messe viele Inspirationen holen. Foto: Grabendorfer

Neumarkt.Der rote Teppich ist am Wochenende für die Besucher der Hochzeitsmesse ausgerollt worden. Nach ungefähr 20 Jahren fand die Messe dieses Jahr das erste Mal in den Festsälen der Neumarkter Residenz statt. 20 Aussteller präsentierten dort alles, was das Hochzeitsherz begehrt und zeigten, was möglich ist. Und das war wirklich einiges: Neben Klassikern wie Brautkleidern, Anzügen, Schmuck oder Blumen gab es auch Angebote für Karten, Locations, Beauty und Fotografie und somit Ideen und Inspiration für jedermann.

Wer gerade nicht zwischen den Ständen schlenderte, konnte sich auch ein Glas Sekt oder einen Cocktail holen und der Musik des DJs am Mischpult lauschen. Damit so etwas überhaupt möglich ist, braucht es genaue Planung. „Die Vorbereitungen laufen schon seit September“, verriet Claudia Gottschalk, die Organisatorin der Messe und Inhaberin von Brautmoden Honeymoon.

Feiner Schmuck am großen Tag

Wie in jeder Branche ändern sich auch die Vorlieben von heiratenden Paaren. Bei den Brautkleidern bedeutet das: Vom Vintagekleid zurück zur Prinzessinnenrobe, romantische Kleider mit tiefem Rückenausschnitt und viel Glitzer und Tüll. Prinzipiell werden aber die verschiedensten Schnitte getragen. „Das ist sehr individuell. Wichtig ist nur, dass man sich etwa ein halbes Jahr vor der Hochzeit um das Kleid kümmert, da manche Lieferzeiten sehr lang sind“, riet Karola Altenfurt, die selbst Brautkleider verkauft.

Klicken Sie sich hier durch unsere Bildergalerie von der Hochzeitsmesse:

Inspirationen von der Hochzeits-Messe in Neumarkt

Der Schmuck für den großen Tag ist besonders schmal und fein, am Besten in Platin oder Roségold und mit Brillanten besetzt. In der Sparte Beauty sind vor allem Grüntöne für das Make-up angesagt sowie sandige Highlighter, hauptsache es wirkt natürlich. Ein etwas überraschendes Comeback feiern auch die Scrunchies in der Brautmodenwelt. Die mit Stoff bezogenen, gerafften Haargummis werden im Haar der Braut immer begehrter.

Vintage-Stil ist beliebt

Bei Hochzeitskarten sind vor allem Kraftpapier und der Vintagestyle angesagt. Dasselbe gilt auch für den Blumenschmuck: „Die Vintage-Richtung ist weiterhin sehr beliebt, vor allem auch Rosétöne, Weiß und Lila“, weiß Traudl Zuckschwert, die die Interessenten berät. Bei einem sind sich aber alle Paare einig: Es soll keine 0815-Hochzeit werden. Bei allen Trends zählt dennoch die Individualität am meisten. Wie finanzieren wir ein Haus oder ein Kind? Wie gestalten sich die Finanzen als Ehepaar? Wie stellen wir uns unsere finanzielle Zukunft vor? Neben den vielen Ideen zur Hochzeit gab es aber auch Stände, die sich mit diesen Fragestellungen beschäftigten und Beratungen anboten. Am wichtigsten sei immer eine ordentliche Analyse des Vermögens und die Zielsicherheit, die Pläne rund um das Thema Geld auch zu bewältigen. Auch eine Ehevorbereitung durch die Kirche wurde angeboten.

Hochzeits-Trends

  • Kleid:

    Die Prinzessinnenrobe mit Glitzer und Tüll ist wieder im Kommen.

  • Make-up:

    Hier wird vor allem auf Grüntöne gesetzt.

  • Haare:

    Scrunchies, das sind mit Stoff bezogene, geraffte Haargummis, werden bei Bräuten immer begehrter.

Viele Gäste informierten sich

Mit zahlreichen Flyern und neuen Ideen bepackt schlenderten die Besucher durch die Räume und nahmen die vielen Angebote auch oft schon direkt wahr. So auch die Verlobten Laura und Benni, die im Juni heiraten wollen: „Wir haben viele Ideen hier gesammelt, die Messe ist wirklich schön aufgebaut. Außerdem haben wir eine Band gefunden, die auf unserer Hochzeit spielen soll.“

Am Ende des ersten Tages fand dann die „Wedding Time Party“ statt, bei der die Besucher herzlich eingeladen waren, sich auszutauschen und zu plaudern oder zur Musik des DJs zu tanzen. Grund zur Freude gab es für viele Aussteller auch schon am Samstag. „Bisher sind es sehr viele Interessenten, auch wenn erst wenige Stunden vergangen sind“, freute sich Traudl Zuckschwert. „Die Messe ist bisher ein voller Erfolg.“

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht