MyMz
Anzeige

Neumarkts Modell feiert 10. Geburtstag

Stadtführungen sind derzeit nicht möglich – doch die Gästeführer erzählen Geschichten über Neumarkt, die nicht jeder kennt.
Von Gertrud Aumeier

Die meisten Stadtführungen starten heute am Bronzerelief neben dem Rathaus.  Foto: Dr. Franz Janka
Die meisten Stadtführungen starten heute am Bronzerelief neben dem Rathaus. Foto: Dr. Franz Janka

Neumarkt.Die Altstadtfreunde schenkten der Stadt Neumarkt 2010 zur 850-Jahr-Feier einen Bronzeguss. Als ehemalige Vorsitzende der Altstadtfreunde hängt mein Herz ganz besonders an diesem Abbild unserer Altstadt, das im März seinen 10. Geburtstag feierte. Wegen der jetzigen Situation musste auf eine mit dem Verein der Gästeführer geplante „Geburtstagsfeier“ leider verzichtet werden.

Die meisten Führungen in Neumarkt beginnen oder enden seit 2010 an unserem Kunstwerk neben dem Rathaus. Den Gästeführern wird ihre Arbeit dadurch erleichtert, kann man an diesem Modell doch die Einteilung der mittelalterlichen Stadt mit den markantesten Gebäuden anschaulich erklären. Die Rechnung über 23.000 Euro hat sich gelohnt – finde ich.

Gertrud Aumeier ist zertifizierte Gästeführerin in Neumarkt. Foto: Birgit Gehrmann
Gertrud Aumeier ist zertifizierte Gästeführerin in Neumarkt. Foto: Birgit Gehrmann

Am 20.März 2010 fand die Einweihung des Reliefs bei herrlichem Wetter mit vielen Ehrengästen und Besuchern statt. Was war die Vorgeschichte? Der verstorbene Studiendirektor Hans Braun, unser Ehrenmitglied, hatte die Idee zu diesem Vorhaben. Bei einer Sitzung der Altstadtfreunde beschloss man 2009, für das Projekt den Objektkünstler und Bildhauer Egbert Broerken zu kontaktieren. Er kam nach Neumarkt und erstellte ein Schmelzwachs-Objekt mit einer Größe von 110 auf 85 Zentimeter und einem Gewicht von 20 Kilo. Dieses wurde im Rathaus vorgestellt und Sponsoren sowie Mitglieder waren einverstanden. Es wurde bestellt und zu Beginn des Jahres 2010 in Bronze geliefert.

Zur Person

  • Leidenschaft:

    Gertrud Aumeier ist ein echtes „Neumarkter Urgestein“. Sie kennt jeden Winkel ihrer Heimatstadt.

  • Engagement:

    Acht Jahre lang war sie Vorsitzende der Altstadtfreunde Neumarkt und noch immer engagiert sie sich für den Erhalt der Altstadt. Ihr Schwerpunkt: Neumarkt – früher und heute“.

Nun bemühte man sich, einen geeigneten Platz in der Nähe des Rathauses zu finden, was nicht ganz einfach war. Der Platz, auf dem es jetzt steht, gefiel zunächst manchem nicht. Man hatte Befürchtungen, es könne während des Altstadtfestes stören. Erst zehn Tage vor der Feier bekamen wir die Erlaubnis, das Bronzerelief an diesem Platz aufzustellen. Die Vorarbeiten dazu führte unser Mitglied Steinmetzmeister H. Winter aus. Jetzt, nach genau zehn Jahren, gehört das Relief fest zum Stadtbild Neumarkts, findet bei Jung und Alt, Neumarktern und Gästen große Zustimmung und trägt damit wesentlich zur Wertschätzung unserer historischen Stadt bei.

Weitere Nachrichten aus Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht