mz_logo

Region Neumarkt
Sonntag, 19. August 2018 30° 2

Einsatz

Nico Hartmann ist neuer Vorsitzender

Bei der Feuerwehr in Mühlhausen wurde eine neue Spitze gewählt. Außerdem erhielten treue Mitglieder eine Ehrung.
Von Hans Gleisenberg

Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer (r.) gratulierte den gewählten und geehrten Mitgliedern. Foto: Gleisenberg
Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer (r.) gratulierte den gewählten und geehrten Mitgliedern. Foto: Gleisenberg

Mühlhausen.Im Mittelpunkt bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Feuerwehr Mühlhausen standen die Neuwahlen und die Ehrung verdienter Feuerwehrkameraden. Die Neuwahlen hatten sich schon im März bei der Jahresversammlung angedeutet – allerdings hatte die Führungsspitze mit Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer beschlossen, die Wahlen erst abzuhalten, wenn es Klarheit bei der Besetzung der Posten gäbe. Dies war nun der Fall – und so standen am Freitag die Neuwahlen an.

Kommandant ist Markus Zang

Im Feuerwehrverein wurde der 29-jährige Nico Hartmann zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er löst Sebastian Nennstiel ab, der seit 2006 die Geschicke geleitet hatte. Sein Stellvertreter Hans-Georg Mößler ist ein alter Hase im Feuerwehrdienst – bei der Mühlhausener Wehr und als Kreisbrandinspektor. Er löst Monika Zang ab, die diesen Posten neun Jahre innehatte. Auch Kommandant Reinold Buchner, der seit 2012 im Amt gewesen war, stand nicht mehr zur Wahl. Sein Nachfolger ist der 38-jährige Markus Zang. Bei der Wahl seines Stellvertreters gab es dann ein Novum: Beim ersten Wahlgang erhielten Robert Niklas und Matthias Lang jeweils 25 Stimmen. Im zweiten Durchgang war es dann Niklas, der mit drei Stimmen Mehrheit die Wahl für sich entschied. Wieder ins Leben gerufen wurde der Posten des dritten Kommandanten, den ab sofort Robert Weglöhner bekleidet.

Kassier bleibt Thomas Vikari. Er gehört der Führungsspitze am längsten an. Deshalb wollte er eigentlich nach 16 Jahren Amtszeit nicht mehr antreten – ließ sich aber doch dazu überreden. Das Vertrauen in seine Arbeit wurde dann mit einem einstimmigen Votum bestätigt. Neuer Schriftführer ist Daniel Sturm, der Franz Schuster jun. nach achtjähriger Tätigkeit ablöst. Schließlich wurden mit Monika Zang und Josef Richter noch zwei Vertrauensleute gewählt.

Seit 60 Jahren bei der Wehr

Die neue Vorstandsriege hatte dann gleich die erste Aufgabe zu bewältigen, allerdings eine angenehme: Sie ehrte drei Kameraden, die der Wehr seit 60 Jahren die Treue halten. Zum einen war das Johann Stengel, der von 1972 bis 1990 Kommandant war und nach seinem Ausscheiden aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenkommandanten ernannt wurde. Johann Förster war als Bauhofleiter eng mit den Aufgaben der Feuerwehr verbunden sowie Gustav Becker, denen für ihr Engagement um das Gemeinwohl gedankt wurde.

Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer, der auch Wahlleiter war, freute sich über die junge Truppe, die sich nun den Belangen des Feuerwehrwesens widmen wird. Er erklärte, dass der Gemeinderat über weitere Anschaffungen für die Stützpunktwehr beraten werde. Er dankte den scheidenden Kameraden und zum anderen den Mitgliedern des Vergnügungsauschusses, Konrad Hübner und Blasius Kellner.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht