MyMz
Anzeige

Naturschutz

Öko-Projekt schafft neuen Lebensraum

Ein Projekt von Landschaftspflegeverband und Unterer Naturschutzbehörde wertet einen Gewässerkomplex bei Berg ökologisch auf.

Die Beteiligten des Ersatzgeld-Pilotprojektes freuen sich, dass aus der intensiv genutzten Teichwirtschaft ein Biotop wird. Foto: Schumann
Die Beteiligten des Ersatzgeld-Pilotprojektes freuen sich, dass aus der intensiv genutzten Teichwirtschaft ein Biotop wird. Foto: Schumann

Berg.Libelle, Teichmolch und Eisvogel können in einer Weiherlandschaft wieder heimisch werden, die bis vor kurzem noch eine intensiv genutzte Teichwirtschaft war. Im Rahmen des Ersatzgeld-Pilotprojektes des Landschaftspflegeverbands Neumarkt und der Unteren Naturschutzbehörde Neumarkt wurde ein in der Aue des Gruberbachs gelegener Gewässerkomplex ökologisch aufgewertet.

Eingebettet in Wald und landwirtschaftliche Flächen liegt die 1,22 Hektar große Teichanlage nördlich von Haslach. 2013 konnte die intensiv teichwirtschaftlich genutzte Fläche durch Ersatzgelder erworben werden. Ziel des Ersatzgeld-Projektes ist es, Grundstücke mit ökologischem Entwicklungspotential anzukaufen und ökologisch aufzuwerten. Allerdings übernimmt der Landschaftspflegeverband nicht selbst die Ausgleichsflächen als neuer Besitzer. Für die Teichanlage in Berg konnte der Landesbund für Vogelschutz in Bayern als neuer Eigentümer gewonnen werden. Im Zuge der ökologischen Aufwertung wurde der Teichkomplex aus der intensiven Bewirtschaftung genommen, Durch die Nutzungsaufgabe und den ökologischen Umbau soll der Auencharakter wiederhergestellt werden und der Teichkomplex sich zu einem naturnahen Stillgewässer als Biotop für Amphibien, Fische, Vögel und Insekten entwickeln.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht