mz_logo

Region Neumarkt
Dienstag, 14. August 2018 24° 2

Berching

OGV Berching hat eine neue Führung

Michael Kienlein steht künftig den Berchinger Gartlern vor. Er löst den langjährigen Vorsitzenden Helmut Fiegl ab.
Von Franz Guttenberger

Die neue Vorstandschaft des OGV Berching mit dem neuen Vorsitzenden Kienlein (rechts) Foto: Guttenberger
Die neue Vorstandschaft des OGV Berching mit dem neuen Vorsitzenden Kienlein (rechts) Foto: Guttenberger

Berching.Der Obst- und Gartenbauverein Berching hat bei der Jahresversammlung im Dallmayr-Saal eine neue Vorstandschaft gewählt. Nachdem der langjährige Vorsitzende Helmut Fiegl nicht mehr kandidiert hatte, wurde nun Michael Kienlein zum neuen Vorsitzenden. Er war bislang Stellvertreter. Neue Stellvertreterin ist nun Fiegls Frau Juliane Fiegl. Hans Volker Schuster bleibt dem Verein als Kassier erhalten. Neue Schriftführerin und zugleich Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit wurde Ina Willax. Barbara Seitz ist Jugendbeauftragte.

Beisitzer sind Helmut Fiegl, Marlene Kienlein, Heidi Lindner, Rolf Streu, Florian Preischl und Ralf Bundesmann. Georg Kienlein und Helmut Ziegler werden die Kasse prüfen. Bürgermeister Ludwig Eisenreich, der zusammen mit Kreisfachberater Franz Kraus die Wahlen leitete, freute sich, dass eine neue Vorstandschaft gefunden werden konnte. Er lobte auch die Aktivitäten von Helmut Fiegl. Der Gartenbauverein Berching sei eine wichtige Säule im Vereinsleben der Stadt betonte Eisenreich. Rückblickend erinnerte Michael Kienlein an verschiedene Veranstaltungen. Im vergangenen Jahr wurde das Vereinsgelände von der Kirchenstiftung Berching erworben. Die Bepflanzung der Verkehrsinseln an der B 299 konnten nicht mehr durchgeführt werden. Dies übernahm nun die Stadt Berching. An Fronleichnam wurde durch die Familien Roth und König der Blumenteppich an der Mariensäule angefertigt. Das beliebte Backofenfest im August war ein Erfolg und wird auch dieses Jahr weitergeführt. Die Kindergruppe läuft gut. „Darauf sind wir stolz“, sagte Kienlein. Die Jugendbeauftragte Barbara Seitz mache eine gute Arbeit.

Die Traditionen fortsetzen

„Wir wollen die traditionsreichen Bräuche des OGV Berching fortsetzen“, betonten Kienlein und die Jugendbeauftragte Barbara Seitz. Mit Hilfe der Erfahrung der langjährigen Mitglieder arbeitet sich der Nachwuchs ein und erlernt das Wesentliche. Die Jugendbeauftragte Seitz und Schriftführerin Ina Willax teilten mit, dass sich die Jugend regelmäßig treffe. Man sei froh darüber, dass durch die langjährigen Mitglieder ein hochwertiges Vereinsheim mit Jugend und Gemeinschaftsraum gebaut worden ist.

Die Mosterei ist weit bekannt. Der vorbeifließende Bachlauf und die umliegenden Wiesen bieten Naturentdeckungen in direkter Nähe an. Für die künftige Jugendarbeit findet man optimale, räumliche Bedingungen vor. Traditionell ist das Backofenfest im August mit selbst gebackenem Brot und Pizza aus dem Feuerholzofen.

Hier finden Sie Informationen zu wichtigen Terminen:

Die Jugendleiter sind Michael Kienlein, Barbara Seitz und Ina Willax. Dazu kommen noch Simon Kienlein, Pia Seitz, Hannah Dengler, Julia Kienlein, Hans Lukas Willax, Flora Kienlein und Elisa Willax. Für sie ist es wichtig, den Kindern die Schätze der Natur und Werte im Leben näher zu bringen. Materialien oder Essenseinkäufe kaufe man – wenn möglich – bewusst aus der Großgemeinde Berching. Die Kinder treffen andere Kinder und haben Platz zum Toben und Entdecken der Natur. Spielerisch vermitteln will die Leitung das Wissen zur Wirkkraft der Pflanzen. Die Kinder können mit Naturmaterialien selbst schöpferisch tätig werden. „Wir achten auf ein wertschätzendes Miteinander und erleben Nachmittage gemeinsam“, so die Devise bei der Jugendarbeit.

Kreisfachberater Franz Kraus hielt bei der Versammlung einen Vortrag zum Thema „Der Boden – geheimnisvolle Welt unter unseren Füßen“.

Helmut Fiegls große Leistungen

In der Vergangenheit wurde der Verein besonders von Helmut Fiegl sehr stark geprägt. Er führte den OGV 30 Jahre lang. Aus gesundheitlichen Gründen legte er sein Amt nieder. Der neue Vorsitzende Michael Kinlein und Bürgermeister Ludwig Eisenreich würdigten bei der Jahresversammlung Fiegls Leistungen.

In seiner Zeit hat der OGV Berching in den Jahren 1992 bis 1995 circa 400 Obstbäume neu gepflanzt und im Jahr 2000 eine moderne, leistungsfähige Mosterei errichtet. Er hat einen Backofen errichten lassen und er ist auch der Vater des beliebten OGV -Backofenfestes. Fiegl hat sich auch um die Geschichte des Vereins bemüht und eine Chronik erstellt.

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Neumarkt und Umgebung.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht