mz_logo

Region Neumarkt
Montag, 23. April 2018 21° 5

Mühlhausen

OGV Mühlhausen wählte neues Vorstandsteam

Die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen war beim OGV groß. Eine stabile Vorstandschaft ist nun im Amt.

  • Die Geehrten und das neue Vorstandsteam. Foto: Gleisenberg

Mühlhausen.„Wir haben auch im 111. Jahr unseres Bestehens viel vor und wollen unseren 265 Mitgliedern bei ihren gärtnerischen Unternehmungen weiter nach Kräften unterstützen“, versprach Vorsitzender Norbert Pamin bei der Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Mühlhausen. Hier wurde drei Mitgliedern eine große Ehre zuteil. Roswitha Fuchs – leider gesundheitsbedingt verhindert – wurde die Würde einer „Ehrenschatzmeisterin“ verliehen. Ludwig Kirsch und Michael Semmler wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Eine weitere Ehrung ging an Ludwig Schuderer für 20 Jahre Mitgliedschaft.

Schuderer, der als 2. Bürgermeister die Gemeinde vertrat, leitete auch die Neuwahlen. Hier war die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen groß und eine stabile Vorstandschaft ist nun im Amt. Vorsitzender ist Norbert Pamin, Stellvertreter Leonhard Dauscher, Schriftführer Hans Müller. Als Kassier fungiert ab sofort Claudia Hauenstein. Für die Öffentlichkeitsarbeit ist Rolf Belle verantwortlich, und die Kasse prüft Roswitha Fuchs. Als neue Beisitzer wurden Gabriele Macher und Andrea Albrecht gewählt. Für die neu gegründete Nachwuchsgruppe zeichnen Clarisse Pfindel-Holdorf und Katharina Macho verantwortlich.

Beide wollen zunächst einen geeigneten Namen für die Kindergruppe suchen. Der Vorsitzende berichtete über große Aktivitäten am Lehrgarten hinter dem Sportplatz: „Hier wurde schon viel getan, und mein Dank gilt Leonhard Dauscher, der half, den steinigen Untergrund zu kultivieren“, so Pamin, der hier das Bibelwort zitierte: „Euer Acker soll mit Disteln und Steinen übersät sein.“

Der Lehrgarten verfügt über Zier- und Obstgehölze und in Absprache mit dem Imkerverein wurde auch eine Blumenwiese angelegt. Ein Höhepunkt des Jahres 2017 war die Teilnahme von Gabriele Zipf am „Tag der offenen Gartentür“, wobei sie vom Verein unterstützt wurde. Gut 3000 Besucher bescherten dem OGV einen schönen Erfolg, so Pamin. Im laufenden Jahr will man einen Ausflug zur Landesgartenschau nach Würzburg unternehmen. Weiter sei ein Pflanzen-Wettbewerb für die gemeindlichen Kindergärten geplant, der unter dem Motto laufe: „Wer hat die größte Rote Bete“. Die Pflanzen werden demnächst verteilt. In seinem Grußwort betonte Ludwig Schuderer, dass Natur und Umwelt einen immer höheren Stellenwert in der Gesellschaft hätten, und diesem Anliegen tragen vor allem die Gartenbauverein Rechnung: „Für ihre Bemühungen sage ich Danke im Namen der Gemeinde.“ (ngl)

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Neumarkt und Umgebung.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht