MyMz
Anzeige

Berching

Pfarrjugend erlebte ein spannendes Zeltlager

30 Mädchen und Buben machten sich mit sieben Leitern auf die Suche nach Atlantis.
Franz Guttenberger

Viel Abwechslung gab es beim Zeltlager.  Foto: Guttenberger
Viel Abwechslung gab es beim Zeltlager. Foto: Guttenberger

Berching.Sie fuhren nach Hilpoltstein, um den Zeltplatz für die kleinen Abenteurer herzurichten. Es wurden sechs Schlafzelte und zwei große Pavillons aufgebaut. Die Küche und das Bastelzelt bestückt und alles für die Ankunft der Zeltler vorbereitet. Am nächsten Tag trafen die Kinder mit ihren Eltern ein. Das Motto lautete: „Auf der Suche nach Atlantis“. Dahin wurden die Kinder dann gleich geführt. Die Lagerregeln wurden zu Beginn vorgestellt. Danach ging es ans Basteln von Namensschildern.

Jeden Abend versammelten sich die Zeltler am Lagerfeuer, um dort Stockbrot zu braten, Kartoffeln aus dem Feuer zu essen, der Geschichte von Atlantis zu lauschen oder sich von der Nachtwanderung auszuruhen. Die Leitung der Küche hatte in diesem Jahr Eva Zech übernommen, die schon seit vielen Jahren aktive Leiterin der Pfarrjugend ist. Mit ein Höhepunkt war die Lagerolympiade. In neun spannenden Stationen konnten die Kinder und Jugendlichen ihr Geschick, den Geschmackssinn, die Konzentration oder ihr Einfallsreichtum unter Beweis stellen. Am letzten Abend kam Neupriester Sebastian Braun auf den Platz, um gemeinsam mit Kindern und Leitern einen Gottesdienst zu feiern. Diesen hatten die Kinder am Nachmittag vorbereitet. Daniela Palm, die Hauptleiterin des Zeltlagers bedankte sich bei ihren Leitern für die großartige Unterstützung .

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht