MyMz
Anzeige

Verkehr

Polizei muss Verfolgungsjagd abbrechen

Nachts fuhr ein junger Mann mit Vollgas aus einer Tankstelle in Neumarkt heraus, was die Beamten beobachtet hatten.

Ein 24-jähriger BMW-Fahrer hat Dienstagnacht die Aufmerksamkeit der Neumarkter Polizei erregt.  Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa
Ein 24-jähriger BMW-Fahrer hat Dienstagnacht die Aufmerksamkeit der Neumarkter Polizei erregt. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Neumarkt.Ein 24-jähriger BMW-Fahrer hat Dienstagnacht die Aufmerksamkeit der Neumarkter Polizei erregt. Gegen 23 Uhr fuhr er mit Vollgas aus einer Tankstelle in Neumarkt heraus. Dabei brach sein Fahrzeugheck nach rechts über die komplette Breite der Straße und dann nach links aus, teilt die Polizei mit. Anhaltesignale der Beamten ignorierte der Fahrer.

Während der Verfolgungsfahrt gefährdete der 24-Jährige laut Polizei andere Verkehrsteilnehmer, indem er bei Gegenverkehr und im Kreisverkehr überholte. Außerdem befuhr er mit stark überhöhter Geschwindigkeit die Nürnberger Straße, die B 299, den Beckenhofer Weg und die Holzheimer Hauptstraße. Dort brachen die Beamten die Verfolgung wegen zu hoher Gefährdung ab, dennoch konnten sie den Beschuldigten ermitteln.

Dabei stellte sich heraus, dass der 24-Jährige seinen Führerschein aufgrund eines Alkoholdelikts vor drei Tagen bei der Polizei abgegeben hatte. Die Polizeibeamten stellten während der Verfolgung ein überlautes Geräusch am BMW fest. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde das Auto hinsichtlich technischer Veränderungen sichergestellt. Außerdem wurden die Originalschlüssel sichergestellt, heißt es im Polizeibericht. Aufgrund verschiedener Verstöße wurde Anzeige erstattet.

Verkehrsteilnehmer, die bei der rasanten Fahrt des BMW-Fahrers Dienstagnacht gefährdet wurden, melden sich bei der Polizeiinspektion Neumarkt unter der Telefonnummer (0 91 81) 4 88 50.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht