mz_logo

Region Neumarkt
Montag, 16. Juli 2018 27° 2

Tiere

Polizei stoppt Ferkel-Transport auf A3

Bei einer Kontrolle in der Nähe von Berg stellten die Beamten fest, dass der Anhänger für die 36 Tiere viel zu klein war.

Dicht gedrängt standen die Ferkel in dem Viehtransporter. Viel zu eng, sagt die Polizei. Foto: VPI Amberg
Dicht gedrängt standen die Ferkel in dem Viehtransporter. Viel zu eng, sagt die Polizei. Foto: VPI Amberg

Berg. Auf der A3 bei Berg haben Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Amberg im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Mittwoch gegen 13.30 Uhr den Fahrer eines Kleintransporters mit Viehanhänger überprüft. Der 70-jährige Mann mit Wohnsitz im Landkreis Kulmbach transportierte insgesamt 36 Mastferkel. Die Beamten stellten vor Ort jedoch fest, dass bei der vorhandenen Bodenfläche des Anhängers nur 23 Ferkel hätten transportiert werden dürfen. Außerdem führte der Mann weder eine Sachkundebescheinigung noch einen vorgeschriebenen Desinfektionsnachweis mit. Den Mann erwartet jetzt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht