mz_logo

Region Neumarkt
Montag, 24. September 2018 13° 1

Bilanz

„Racing Hasen“ sind zufrieden

Bei den Rohrenstädtern gab es neben vielen sportlichen Erfolgen auch einen Personalwechsel. Josef Mederer trat nicht mehr an.
Von Hans Stepper

Beim Jahrestreff des RHT Rohrenstadt wurden langjährige Mitglieder geehrt und neue Personen in Führungsämter gewählt. Foto: Stepper
Beim Jahrestreff des RHT Rohrenstadt wurden langjährige Mitglieder geehrt und neue Personen in Führungsämter gewählt. Foto: Stepper

MITTERROHRENSTADT.Einen großen Umbruch hat es in der Vorstandschaft bei den Neuwahlen anlässlich der Jahresversammlung des „Racing-Hasen-Team“ Rohrenstadt am Freitag im Vereinslokal „Goldene Krone“ in Mitterrohrenstadt gegeben.

Josef Mederer, der in acht Perioden den aktiven Motorsportverein, der derzeit 167 Mitglieder hat, führte, stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl „Ich habe gerne für den Verein in den zurückliegenden 32 Jahren als erster Vorsitzender gearbeitet“, sagte Mederer zu den 37 anwesenden Wahlberechtigten. Mederer versicherte, dass er die neue RHT-Führungsspitze weiterhin tatkräftig unterstützen werde.

Er strahlte in seinem letzten Tätigkeitsbericht Zufriedenheit über die Aktivitäten und über seine langjährige Führungstätigkeit aus. Sportlich lief es 2017 gut. Auf dem gesellschaftlichen Sektor wurden Veranstaltungen wie Kinderfest, Schafkopfrennen, Vereinsausflug nach Augsburg und Jahresschlussfeier mit Besten-Ehrung von den Mitgliedern gut angenommen.

Zudem beteiligte sich der Verein bei Versammlungen und Siegerehrungen des NAVC-Landesverbandes Nordbayern sowie beim gemeindlichen Umwelttag „Rama dama“. Und auch finanziell sowie auf dem sportlichen Sektor stehen die „Rohrenstädter Hasen“ gut da, betonte der Vorsitzende.

Meister im Cross-Kart

Sportwart Johann Ehrnsperger konnte Erfolge auf dem motorsportlichen Sektor in seinem Jahresbericht vermelden. Über den Bayerischen NAVC-Meister 2017 im Cross-Kart-Fahren der Jugend in der Klasse 19 durch Sebastian Poppel, den Sieg durch Josef Mederer in der Klasse vier beim Cross-Slalom, dem Vizemeister-Titel durch dessen Bruder Hubert Mederer sowie dem Bronzeplatz in der Damenwertung von Lisa Mederer freuten sich die Verantwortlichen in der Führungsspitze. Zudem gab es noch weitere gute und vordere NAVC-Plätze von Sportfahrern bei der „Bayerischen“.

Auf Vereinsebene wurden eine Orientierungsfahrt und die Herbst-Fuchsjagd vor wenigen Wochen durchgeführt. Vereinsmeister bei der Jugend wurde Sebastian Poppel mit 63,79 Wertungspunkten. Hart umkämpft war der Vereinsmeistertitel 2017 in der Erwachsenen-Klasse. Auf dem obersten „Stockerl“ stand der Vereinsvorsitzende Josef Mederer, der mit 95,79 Punkten, vor dem letztjährigen Sieger Christian Link.

Bei der Neuwahl wurden Elisabeth Loschge, Helga Ehrnsperger, Stefan Kratzer Josef Mederer (neu) und Thomas Sendlbeck zu Vergnügungs-Ausschussmitgliedern und Ferdinand Loschge und Josef Pleisteiner zu Kassenrevisoren. bestimmt. Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Johann Hierl, Robert Kuhn, Günter Leonhardt geehrt und für hervorragende langjährige Tätigkeit Josef Mederer und Ehefrau Gabriele. Am 14. April nimmt man am Umwelttag „Rama dama“ teil.

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Neumarkt und Umgebung.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht