MyMz
Anzeige

Regina GmbH stellt sich neuen Bürgermeistern vor

Am 23. Geburtstag der Regina GmbH hat in Pilsach die 60. Gesellschafterversammlung stattgefunden.

Gesellschafter und Geschäftsführung der Regina GmbH vor der Schule in Pilsach
Gesellschafter und Geschäftsführung der Regina GmbH vor der Schule in Pilsach Foto: Michael Gottschalk

Pilsach.Im Vordergrund stand die Vorstellung der Themenfelder und Aufgabengebiete für die neuen Bürgermeister und somit Gesellschafter (alle Kommunen des Landkreises) der regionalen Innovationsagentur.

Derzeitige Projekte und Handlungsfelder reichen von der MINT-Nachwuchsförderung über die Themen Nahversorgung, Mobilität, regionale Wertschöpfung bis zur Förderung des ökologischen Landbaus. Festes Standbein ist seit vielen Jahren die Umsetzung des Leader-Förderprogramms im Landkreis, welche durch die lokale Aktionsgruppe (LAG) Regina-Neumarkt e.V. durchgeführt wird und in der Geschäftsstelle der Regina GmbH angesiedelt ist.

Neu dazu kam die Stelle der „Sozialraumkoordination“, die die Umsetzung des seniorenpolitischen Gesamtkonzepts zur Aufgabe hat. Auch heuer wurde die GmbH mit der Umsetzungsbegleitung der interkommunalen Allianz im östlichen Landkreis, der NM-Arge 10, beauftragt. Basis für die meisten Konzepte und Förderanträge bildet das Regionalmanagement, welches die Region durch innovative Projekte voranbringt und durch die Landesentwicklung in Bayern unterstützt wird.

Gefördert werden durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Projekte mit Zukunftsthemen. Die Regina GmbH konnte in den letzten Jahren mehr als zwei Millionen Euro Fördergelder für den Landkreis gewinnen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht