MyMz
Anzeige

Bildung

Rüstzeug für nächsten Lebensschritt

In der Mittelschule Parsberg wurden Zeugnisse überreicht.
von Christiane Vatter-Wittl

Rafael Kraus, Lea Kaufmann und Matthias Meier wurden für ihre tollen Leistungen ausgezeichnet. (vorne v.l.) Foto: Christiane Vatter-Wittl
Rafael Kraus, Lea Kaufmann und Matthias Meier wurden für ihre tollen Leistungen ausgezeichnet. (vorne v.l.) Foto: Christiane Vatter-Wittl

Parsberg.Mit einer stimmungsvollen Abschlussfeier wurden am Donnerstag die Schüler der Mittelschule Parsberg entlassen. Konrektor Roland Hutschenreiter sagte, er freue sich, dass neben den Schülern, Eltern und Lehrern auch viele Ehrengäste gekommen waren. Stellvertretend überbrachte Sabine Säckl die Grußworte für den Elternbeirat.

Schulleiter Matthias Ferstl ging in seiner Rede vor allem auf die guten Ergebnisse der Schüler ein. Er berichtete stolz, dass beim Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule 84,2 Prozent der Regelschüler bestanden hätten. Bei den M-Schülern seien es 100 Prozent gewesen. „Auch uns Lehrern fällt ein Stein vom Herzen, wenn es uns gelungen ist, Euch gut begleitet zu haben“, sagte der Schulleiter. Er gab den Absolventen noch einen Wunsch mit auf den Weg: „Behandelt alle Eure Mitmenschen mit Achtung und Respekt, dann kann im Leben und im Zusammenleben nichts mehr schief gehen.“

Dass dies bereits in der Schule gelungen sei, bestätigten die Klassenleiter der neunten Klassen. Bettina Peez und Albert Semmler leiteten die 9aG und Michael Forster die Klasse 9b. Sie sagten, sie seien immer gerne in die Klassen gegangen, da sie gewusst hätten, dass man sich auf die Jugendlichen verlassen könne und sie Anregungen und Kritik immer beherzigt hätten.

Dass alle das Rüstzeug für den nächsten Schritt bekommen hätten und einer erfolgreichen Zukunft entgegensehen könnten, bestätigten Susanna Ott (9aG) und Michelle Leng (9b), die für die Schüler sprachen. Auch sie blickten auf ereignisreiche Jahre zurück, wobei sie auch an den verstorbenen Klassenleiter Norbert Dillinger erinnerten. Auch wenn sie es vor drei Jahren nicht glauben konnten, dass der Quali sich rasch nähern würde, müssten sie jetzt zugeben, dass die Lehrer Recht gehabt hätten: Die Jahre seien nur so verflogen. Als beste Absolventen wurden Lea Kaufmann, Matthias Meier und Rafael Kraus geehrt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht