mz_logo

Region Neumarkt
Dienstag, 22. Mai 2018 23° 2

Verein

SC Oberölsbach setzt auf bewährte Kräfte

Christian Lehmeyer leitet weiterhin den SCO. Der 38-Jährige blickte auf ein gutes Sportjahr 2017 zurück.
Von Hans Stepper

Beim Jahrestreff des SC Oberölsbach wurden langjährige Mitglieder ausgezeichnet.Foto: Stepper

Oberölsbach.Mit Stockerl-Plätzen und Meisterschafts-Titeln auf Bundes- und Landesebene machte im zurückliegenden Vereinsjahr beim Sportclub Oberölsbach, der mit seinen 1578 Mitgliedern größter Verein in der Gemeinde Berg ist, besonders die Powerfit- und die Ringer-Sparte auf sich aufmerksam.

Klar war den Verantwortlichen des Vereins bei der Jahresversammlung am Samstag in der SCO-Turnhalle, dass ohne die 740 Mitglieder der Powerfit-Abteilung und die 566 Mitglieder der Gymnastikabteilung der auf eine 69-jährige Geschichte zurückblickende SCO ein kleiner Verein wäre. In den zurückliegenden zwölf Monaten hatte man 46 Neuzugänge zu verzeichnen.

Der 38-jährige SCO-Vorsitzende Christian Lehmeyer ging in seinem sportlichen Bericht auf ein „gutes und ereignisreiches“ Sportjahr ein. „Für mich ist es ein großes Anliegen, dass beim SCO Sport von Kindesbeinen an ausgeübt werden kann“. So bietet Sabine Handfest Mutter-Kind-Turnen an. Luisa Jaksche lässt die Kinder turnen, bei Alexandra Loichinger steht Mini-Jazz auf dem Programm. In der Tennisabteilung laufe es derzeit auch super. Julian Ehrenreich führe hier die Arbeit seiner verstorbenen Mutter in hervorragender Weise weiter. Ehrenreich habe beim Verein schon nach einem dritten Tennisplatz angefragt.

Diese SCO-Mitglieder wurden geehrt

  • Loyalität:

    Für 25 Jahre wurden Claudia Bittner, Josef Bittner, Jutta Brandl, Irmgard Fuchs, Markus Gottschalk, Manfred Handfest, Helmut Himmler, Lisa Hofweber, Hannelore Hollweck, Hans-Peter Hornof, Johann Meixner, Robert Pfaller, Daniela Siegert, Rita Simon, Roland Wahl, Anna Zeberl und Max Zwengauer ausgezeichnet.

  • Treue:

    Thomas Kratzer und Johann Nutz wurden für 40 Jahre geehrt.
    Hans und Robert Rupprecht sind seit 50 Jahren dabei.

  • Ehrenmitglieder:

    Manfred Beierl, Roswitha Braun, Christine Himmler, Hans-Peter Hornof, Rita Mayer, Maria Scharl, Josef Seitz und Kurt Wetzel wurden ausgezeichnet.

  • Urkunde:

    Rita Meyer wurde nach 35-jähriger Übungsleiter-Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedet. (npp)

Die Jugendarbeit der Ringerabteilung unter der Leitung von Christian Gregor, Bernd Leinweber und Nikolaj Dobrev trage langsam Früchte. Die Fußballer stehen derzeit in der Tabelle mit an der Spitze in der A-Klasse und die Kraftdreikämpfer der Powerfitabteilung haben sich zum wiederholten Male für das Bundesliga-Finale qualifiziert.

Der Dank von Lehmeyer ging an die Gemeinde Berg, insbesondere an Bürgermeister Helmut Himmler, der den Verein bisher immer großartig unterstützt habe. Lehmeyer bemerkte in seinen Ausführungen, dass die SCO-Funktionäre und Übungsleiter viel Enthusiasmus für den Verein aufbrächten. Wenn dies auch in der Zukunft der Fall sei, bleibe der SCO ein Verein für alle.

Himmler, der seit vielen Jahren Mitglied im Verein ist, wurde zum Vorsitzenden des Wahlausschusses gewählt. Für weitere zwei Jahre wurden Christian Lehmeyer als Vorsitzender und dessen Stellvertreter Karl Federer und Robert Himmler per Akklamation gewählt. Das Vertrauen der anwesenden Mitglieder erhielten auch die bisherige SCO-Schatzmeisterin Silke Prem und Schriftführerin Christine Rupp.

Das Beisitzer-Gremium setzt sich für die nächsten 24 Monate zusammen aus Marc Polster, Timm Billhöfer, Jörg Geitner, Manfred Handfest, Robert Himmler, Rosina Polster, Josef Geitner, Philipp Hiereth (neu), Andreas Kratzer (neu), Wolfgang Rottner und den Ehrenamts-Beauftragten Horst Gruber. Einstimmig wurde das bisherige Revisoren-Trio Peter Mederer, Reinhard Prem und Uli Roth im Amt bestätigt.

Letzter Punkt der Versammlung war die Beitragsanpassung für Jugendliche im Verein. Abgeschafft wurde für 15- bis 17-Jährige der Aktiven-Beitrag. Dafür müssen die Jugendlichen statt 25 Euro Jahresbeitrag nun 35 Euro zahlen. 63 Mitglieder stimmten dafür, drei enthielten sich.

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht