mz_logo

Region Neumarkt
Samstag, 23. Juni 2018 17° 3

Neumarkt

Schloss-Spiele: Der Vorverkauf startet

In diesem Jahr wird „Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ von Ferdinand Raimund hinter dem Neumarkter Amtsgericht gespielt.

Die Proben für das diesjährige Stück laufen schon auf der Wiese hinter dem Amtsgericht. Foto: Blomeier-Rosinski
Die Proben für das diesjährige Stück laufen schon auf der Wiese hinter dem Amtsgericht. Foto: Blomeier-Rosinski

Neumarkt.Die Theatersaison der Neumarkter Schloss-Spiele startet. Ab Samstag, 30. Juni, um 20.30 Uhr wird gespielt – Karten gibt es ab dem 2. Juni im Vorverkauf. In diesem Sommer führen Nicole Schymiczek und Anja Noël von der Stückwerkstatt Schimmert Regie und man ist schon fleißig mit den Akteuren in den Proben. Gezeigt wird „Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ von Ferdinand Raimund, das 1828 uraufgeführt wurde.

Dabei geht es um Folgendes: Eigentlich sollte es dem vermögenden Rappelkopf (Herbert Beck) blendend gehen. Er hat eine liebevolle Ehefrau (Sabine Blomeier-Rosinski), eine bestens geratene Tochter (Katja Rölz) und lebt sorgenfrei als Frühpensionär auf seinem Landgut in den Alpen. Doch er ist zerfressen von Menschenhass und tyrannisiert seine Familie. Den treuen Diener Habakuk (Dietmar Balzert) verdächtigt er sogar des Mordkomplottes, nur weil dieser mit dem Küchenmesser eine Zichorie aus dem Garten holen wollte. Da greift der magische Alpenkönig Astragalus (Blanca Echániz Gerhard) mit einer ebenso weisen wie theatralisch ergiebigen Therapie in das Geschehen ein: Der Alpenkönig verwandelt sich in Rappelkopf und Rappelkopf in seinen Schwager Silberkern (Tobias Karches). In der Gestalt seines Doppelgängers trifft Rappelkopf auf Rappelkopf – eine Konfrontation mit sich selbst inklusive jeder Menge Konflikt- und Lachpotential.

Neben Herbert Beck und Blanca Echániz Gerhard in den Hauptrollen sind zu sehen: Brigitte Simbeck und Elisabeth Lang als Alpengeister, als Rappelkopfs vierte Frau Sabine Blomeier-Rosinski, als Malchen (Tochter Rappelkopfs) Katja Rölz und Herr von Silberkern, Sophiens Bruder, spielt Tobias Karches.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Terminen und Tickets:

Termine und Tickets

  • Premiere:

    Samstag, 30. Juni, 20.30 Uhr

  • Weitere Vorstellungen:

    Freitag, 6. Juli; Sonntag, 8. Juli; Freitag, 13. Juli; Samstag, 14. Juli; Freitag, 20. Juli; Samstag, 21. Juli; Donnerstag, 26. Juli; Freitag, 27. Juli; Samstag, 28. Juli. Alle Vorstellungen um 20.30 Uhr

  • Tickets:

    Amt für Touristik, Rathauspassage, (09181)255125, über www.neumarkt-ticket.de, über den Ticketshop in der Sparkasse, Obere Marktstraße. 52 sowie an der Abendkasse. Reservierung für die Abendkasse ist ebenfalls per E-Mail an karten@schloss-spiele-neumarkt.de möglich.

August Dorn, ein junger Maler, wird dargestellt von Tobias Thumann und Lieschen, Malchens Kammermädchen, gibt Bettina Noack. Habakuk, Bedienter bei Rappelkopf, ist Dietmar Balzert und Sabine, Köchin in Rappelkopfs Dienst, wird gespielt von Helga Hoerkens. Die Kohlenbrenner Familie ist besetzt mit Tobias Karches und Helga Hoerkens in einer Doppelrolle. Salchen, ihre Tochter, spielen Bettina Christl sowie alternierend auch Julia Nefzger. Die Kinder der Familie werden gespielt von Laura-Sophie Rosinski, Annabell Rosinski, Magdalena Bendler sowie Felix Diepenseifen. Regieassistenz ist Helga Hoerkens. Für die Technik zeichnen sich Sophia Petritzky, Christian Weinitschke, Johannes Nachtmann und Lukas Lang verantwortlich. Das Bühnenbild erstellen Heinz Zimmermann und Herbert Beck. Kostüme werden zusammengestellt und geschneidert von Sigrid Schindler. Für die richtige Maske ist Helga Hoerkens im Einsatz. Für die extra komponierte und arrangierte Musik zum Stück wurde Wolfgang Völkl engagiert. Um die pyrotechnischen Effekte kümmert sich Peter Krommes. Die Schloss-Spieler danken schon jetzt allen Helfern, die rund um die Produktion dabei sind.

Eintrittskarten gibt es ab dem 2. Juni im Amt für Touristik der Stadt Neumarkt in der Rathauspassage, Tel. (0 91 81) 25 51 25, über www.neumarkt-ticket.de, über den Ticketshop in der Sparkasse, Obere Marktstr. 52, sowie an der Abendkasse. Reservierung für die Abendkasse ist auch per E-Mail an karten@schloss-spiele-neumarkt.de möglich. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro – Informationen über Ermäßigungen gibt es unter www.schloss-spiele-neumarkt.de.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht