MyMz
Anzeige

Neumarkt

Schlüsselübergabe im KfH-Nierenzentrum

Dr. Randolf Seitz tritt als ärztlicher Leiter des KfH-Nierenzentrums Neumarkt die Nachfolge von Dr. Josef Wopperer an.

Der langjährige ärztliche Leiter des KfH-Nierenzentrums Neumarkt, Dr. Josef Wopperer (links), übergab am Mittwoch symbolisch den Schlüssel an seinen Nachfolger Dr. Randolf Seitz.  Foto: Dr. Annette Heider
Der langjährige ärztliche Leiter des KfH-Nierenzentrums Neumarkt, Dr. Josef Wopperer (links), übergab am Mittwoch symbolisch den Schlüssel an seinen Nachfolger Dr. Randolf Seitz. Foto: Dr. Annette Heider

Neumarkt.Seitz übernimmt damit die medizinische Verantwortung für die chronisch nierenkranken Patienten, die im KfH-Nierenzentrum Neumarkt im Rahmen der Dialyse sowie in der nephrologischen Sprechstunde ambulant behandelt werden, heißt es in der Pressemitteilung. Darüber hinaus übernimmt er – ebenfalls in Nachfolge von Wopperer – die ärztliche Leitung der stationären Nephrologie am Klinikum Neumarkt.

Am Mittwoch übergab Dr. Josef Wopperer symbolisch den Schlüssel an seinen langjährigen Kollegen und Nachfolger und wünschte ihm viel Erfolg bei der zukünftigen Ausgestaltung der nephrologischen Versorgung in Neumarkt: „Ich bin mir sicher, dass sich Dr. Seitz mit seinem persönlichen Engagement und fachlichem Know-how hervorragend um das Wohl der nierenkranken Patienten im KfH-Nierenzentrum wie auch im Klinikum kümmern wird“, sagte Wopperer.

Dr. Randolf Seitz ist seit 2012 als Nephrologe im KfH-Nierenzentrum Neumarkt tätig, zuletzt als stellvertretender ärztlicher Leiter, und betreut seitdem im Rahmen der Kooperationsvereinbarung auch nierenkranke Patienten im Klinikum Neumarkt. Seine Ausbildung absolvierte der gebürtige Nürnberger an der Medizinischen Klinik 4 für Nieren- und Hochdruckkrankheiten am Klinikum Nürnberg/Universität Erlangen, einer der führenden nephrologischen Abteilungen Deutschlands.

Seit 2014 lebt der Vater von zwei Kindern in der Oberpfalz. Der Nephrologie hat sich der 44-Jährige mit Leidenschaft verschrieben: „Häufig betreut und begleitet der Nephrologe seine Patienten über viele Jahre, so dass sich ein besonderer Kontakt zwischen Arzt und Patient ergibt“, berichtet Seitz, der sich freut, „die erfolgreiche Tradition der nephrologischen Versorgung in Neumarkt in der Nachfolge von Dr. Rolf Pilgrim und Dr. Josef Wopperer fortführen zu dürfen“.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht