mz_logo

Region Neumarkt
Samstag, 24. Februar 2018 2

Freizeit

Schützen waren sehr erfolgreich

In Loderbach blickten die Funktionäre zurück auf das abgelaufene Jahr –und erinnerten an Aufstiege und gute Platzierungen.
von Hans Stepper

Bei der Jahresversammlung wurden treue Mitglieder geehrt. Foto: Stepper

Loderbach.Sportlich und gesellschaftlich sind die St. Georgs-Schützen Loderbach im zurückliegenden Vereinsjahr äußerst aktiv gewesen. Das konnten die Mitglieder bei der Jahresversammlung im Schützenhaus in Kadenzhofen den Berichten der Vorstandsfunktionäre entnehmen.

Jubiläum war der Höhepunkt

Schützenmeisterin Monika Roth erinnerte an viele Veranstaltungen und Teilnahmen an Festen. Höhepunkt sei das goldene Vereinsjubiläum gewesen, das man am Fuße des Ottenbergs bei der St. Georgi-Kirwa gefeiert habe.

Mit 132 Teilnehmern und neun Mannschaften sei das Sauschießen wieder ein voller Erfolg gewesen. Weitere gesellschaftliche Höhepunkte seien die Königsfeier, die Beteiligung am Dorffest in Loderbach, am Ferienprogramm, an der Umweltaktion „Rama dama“ und am Volksfestzug in Neumarkt gewesen.

Viel Beifall gab es für das junge Vereinsmitglied und hoffnungsvolle Schützentalent Heike Grasenhiller aus Unterwall, die sich nach dem Vizetitel bei den Bezirksmeisterschaften für die Bayerische Meisterschaften in der Kategorie Luftpistole qualifiziert hat und in München-Hochbrück den dritten Platz geholt hat. Diese hervorragende Leistung sei zugleich das Ticket zur deutschen Meisterschaft gewesen, wo Grasenhiller einen guten Mittelplatz in einem starken Teilnehmerinnen-Feld erreicht habe.

Zum Schluss wünschte Roth allen Aktiven für das Jahr 2018 ein sicheres Auge, eine ruhige Hand und gut Schuss. Gut kamen bei den Mitgliedern die Berichte von Marga Yberle, Susanne Geitner und Hans Yberle an.

„Bestens konnten die St. Georgs-Schützen im letzten Sportjahr mit Kimme und Korn umgehen“, sagte Sportleiter Michael Berschneider und verwies auf die Erfolge im vergangenen Jahr. Das erfolgreiche erste Schützen-Quartett habe sich 2017 souverän die Meisterschaft in der Gauoberliga mit 43:11 Punkten gesichert. Verbunden mit dem Champions-Titel sei der Aufstieg im Herbst in die Bezirksliga gewesen. Die erste Luftpistolen-Mannschaft sei mit 24:4 Punkten ebenfalls Meister der Gauliga geworden – und damit in die Gauoberliga aufgestiegen. Hervorragende Plätze habe es auch bei Gemeindemeisterschaften sowie Gau- und Bezirksmeisterschaften gegeben.

Lob für Nachwuchsförderung

Über diese schießsportlichen Erfolge freute sich auch der stellvertretende Gauschützenmeister des Schützengaus Altdorf-Neumarkt-Beilngries, Georg Baumgärtner, der dem Verein eine gute Nachwuchsförderung bescheinigte und die zahlreichen Ehrungen zusammen mit den Vertretern des Schützenmeister-Amtes übernahm. (npp)

Weitere Nachrichten aus den Gemeinden der Region Neumarkt finden Sie hier.

Die Geehrten

  • Ehrennadel und Urkunde des Bayerischen Sportschützenbundes für besondere Verdienste:

    Roland Spitz, Johann Yberle, Franz Fürst, Stephan Yberle, Markus Meier, Josef Donhauser, Hubert Walk, Stefan Götz, Stephan Berschneider

  • Damenspange des Bayerischen Sportschützenbundes:

    Monika Roth, Tanja Götz, Daniela Ochsenkühn

  • Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft:

    Josef Lang, Michael Berschneider, Stefan Götz, Birgit Galler, Thomas Hollweck

  • 40 Jahre:

    Sabine Radschinsky, Brunhilde Liebl, Klara Klein, Bernhard Nappert, Monika Roth

  • 50 Jahre:

    Theresia Pöppl, Franz Fürst, Willi Yberle, Hedwig Fürst, Georg Lang sen. (npp)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht