MyMz
Anzeige

Sport

Sechs Gaumeister aus Lupburg

Der Schützenverein Burgfalken freut sich über ein erfolgreiches Jahr. Einige Schützen waren bei der Deutschen Meisterschaft.
Von Ludwig Walter

Die Burgfalken haben Mitglieder geehrt und einen neuen Vorstand gewählt. Foto: Ludwig Walter
Die Burgfalken haben Mitglieder geehrt und einen neuen Vorstand gewählt. Foto: Ludwig Walter

Lupburg.Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „Burgfalken“ Lupburg, die im Anschluss an einen Gedenkgottesdienst, den Pfarrer Christian Rakete in der Pfarrkirche zelebrierte, im Schützenheim auf der Burg stattfand, konnte 1. Schützenmeister Erhard Esche zahlreiche Mitglieder begrüßen, besonders Gauschützenmeister Thomas Ferstl und die Ehrenmitglieder. 2. Bürgermeister Robert Hoidn überbrachte in Vertretung des 1. Bürgermeisters Manfred Hauser die Grüße und vor allem den Dank der gesamten Marktgemeinde für die geleiteten Arbeiten. Der Schützenverein „Burgfalken“ zählt zu den tragenden Säulen im Vereinsleben der Gemeindeleben. Auch die sportlichen Leistungen können sich sehen lassen. Lupburgs Schützen sind auf Gau-, Bezirks-, Landes- und sogar auf Bundesebene vertreten. Die gute und erfolgreiche Jugendarbeit sichert den „Burgfalken“ eine gute Zukunft. Gauschützenmeister Thoms Ferstl überbrachte die Grüße des Schützengaus.

Zweiter Schützenmeister Josef Koller jun. berichtete, dass der Verein aktuell 213 Mitglieder habe. Davon beträgt der Anteil der Jugendlichen 19 Prozent und der Damen 16 Prozent, das Durchschnittsalter liegt bei 48,8 Jahren.

Zahlreiche Aktivitäten

Aus den gesellschaftlichen Aktivitäten ragen heraus das „Nussschießen, die Teilnahmen am Weihnachtsmarkt und am Faschingstreiben, das Rehessen mit Königsproklamation, das Gemeindepokal- und Bürgerkönigsschießen mit 37 Mannschaften, das Burgfest mit Bockstechen und die Teilnahme am Generationencup in München.

Sportleiter Johann Hollweck blickte in seinem Tätigkeitsbericht auf ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr zurück. Mit Erhard Esche, Alfred Koller, Josef Koller jun. und Robert Roider stellten die Burgfalken sechs Gaumeister sowie mit Erhard Esche, Franz Freisleben, Jürgen Schmidbauer und je eine LG- und LP-Mannschaft zusätzlich sechs Gau-Vizemeister. Mit insgesamt 15 Medaillen belegten die „Burgfalken“ Platz eins in der Vereinswertung. Bei der Bezirksmeisterschaft Luftdruckwaffen sicherte sich Erhard Esche den Titel. Zudem qualifizierten sich Erhard Esche, Josef Koller jun. und Martina Wolf für die Bayerische Meisterschaft Luftdruckwaffen und brachten gute Ergebnisse nach Hause.

Die LG-Mannschaft mit Sabine Ferstl, Stefan Ferstl, Stephan Gabler, Johann Hollweck und Claudia Stieglmeier sicherte sich im Rundenwettkampf in der A-Klasse Nord mit dem dritten Platz den Klassenerhalt, während die LP-Mannschaft mit Erhard Esche,

Andreas Gatzhammer, Rainer Stieglmeier und Martina Wolf in der Bezirksoberliga Süd Oberpfalz mit dem 5. Platz erfolgreich war. Die Mannschaft LG Auflage mit Erhard Esche, Josef Koller jun. und Robert Roider behauptete in der Gauliga wie im Vorjahr den zweiten Platz.

Ein sportliches besonderes Erlebnis war auch die erfolgreiche Teilnahme am BSSB-Generationen-Match in München mit Schüler- , Jugend-, Damen- und Herrenmannschaften. Am Gemeindepokal- und Bürgerkönigsschießen nahmen 37 Mannschaften bzw. Gruppierungen teil und erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit.

Esche bleibt Schützenmeister

Nach den Tätigkeitsberichten von Jugendleiter Rainer Stieglmeier und für die Bogenschützenabteilung von Thorsten Pospieszcyk erläuterte Andreas Gatzhammer den Kassenbericht.

Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse: 1. Schützenmeister Erhard Esche, 2. Schützenmeister Josef Koller jun., Schriftführer Robert Roider, Schatzmeister Bernhard Gatzhammer, 1. Sportleiter Johann Hollweck, 2. Sportleiter Franz Freisleben, 1. Jugtendleiter Rainer Stieglmeier, 2. Jugendleiter Phillip Vögeler, Beisitzer: Stephan Gabler, Stefan Pottner, Peter Seitz, Christoph Stieglmeier, Peter Seitz, Bogenreferenten sind: Günther Rappel und Thorsten Pospiesczyk. Kassenprüfer: Marianne Hauser, Karin Plank.

Ehrungen

  • 40 Jahre:

    Anton Erdinger, Robert Hoidn, Gerhard Mulzer, Erwin Ostermann, Jürgen Schmidbauer

  • 50 Jahre:

    Josef Hagl, Josef Koller sen., Robert Maier.

  • Nächste Veranstaltung:

    Am 23. November findet das „Nußschießen“ im Schützenheim auf der Burg statt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht