MyMz
Anzeige

Pettenhofen/Eichstätt

Seit 15 Jahren spielt Maria Rammelmeier Orgel

Zum Kirchweihfest feierte Maria Rammelmeier ihr 15-jähriges Orgeljubiläum in der Filialkirche

Maria Rammelmeier an der Orgel Foto: Hansi Würstl
Maria Rammelmeier an der Orgel Foto: Hansi Würstl

Pettenhofen.Pettenhofen. Seit 15 Jahren sitzt die gebürtige Pettenhofenerin nun hinter den Tasten verschiedener Kirchen. Damals hatte ihr Opa Michael Thumann, der frühere Messner, das Talent und den Bedarf erkannt.

Über Pfarrer Penkala hat er ihr so ihren ersten Orgeldienst in der Dorfkapelle vermittelt. In der voll besetzten Kirche zum Kirchweihsamstag startete sie so ihre Orgelkarriere mit 14 Jahren. Als sie mit zehn Jahren von der Grundschule auf den musischen Zweig des Ostendorfer Gymnasiums Neumarkt übertrat, entschied sie sich für das Hauptinstrument Orgel. Zuvor hatte sie bereits in der Grundschule Privatunterricht am Keyboard. Später machte sie im Hauptfach Musik mit Gesang Abitur. Noch während des Abiturs legte sie im bischöflichen Ordinariat in Eichstätt die Prüfung zur staatlich geprüften Kirchenmusikerin ab. Ihr musikalisches Talent übte sie neben der Orgel und dem Gesang an der Trompete mit ihren Geschwistern Manuela und Mathias in der Jugendblaskapelle Lauterhofen unter der Leitung von Ida Hollweck aus. Nun wurde sie anlässlich des Jubiläums in den Eichstätter Dom eingeladen. Hier umrahmte sie mit meditativen Improvisationen den Abend der Stille der Frauenpastoral des Bistums Eichstätt unter der Leitung von Martha Gottschalk.

Würdigung

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht