MyMz
Anzeige

Neumarkt/Pölling

Sie gehen gemeinsam durch dick und dünn

Am Sonntag wurde in der St. Martins Kirche in Pölling ein Festgottesdienst für Ehepaare abgehalten.

Die Ehejubilare mit Pfarrer Roland Seger (l.) und Diakon Andreas Lerch (2.v.r) nach dem Gottesdienst  Foto: Katharina Donhauser
Die Ehejubilare mit Pfarrer Roland Seger (l.) und Diakon Andreas Lerch (2.v.r) nach dem Gottesdienst Foto: Katharina Donhauser

Neumarkt.Am Sonntag wurde in der St. Martins Kirche in Pölling ein Festgottesdienst für Ehepaare, die im Jahr 2019 in Pölling, Holzheim und Rittershof ein Ehejubiläum feierten, abgehalten. Die 35 erschienenen Paare konnten auf 25, 40, 50, 55 und 60 gemeinsame Jahre zurückblicken.

In seiner Predigt hielt Pfarrer Roland Seger die Eheleute dazu an, dankbar für die Gnade Gottes zu sein. Durch sie hätten sie den richtigen Partner gefunden und schafften es, schlechte Zeiten zu überwinden. Weiter führte er an, dass selbst Papst Franziskus zum Thema Ehe gesagt hatte, dass sich die Ehepaare streiten dürften bis die Fetzen fliegen, aber am Abend solle sich wieder versöhnt werden. Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Kirchenchorgemeinschaft Pölling/Holzheim gestaltet. Die meisten gingen anschließend zum Stehempfang im Pfarrheim. Dort wurden die Jubilare mit Sekt und Orangensaft empfangen. Gemeinsam wurde auf die Jubelpaare angestoßen.

Werner Brandl, ein Mitglied des Pfarrgemeinderats, zeigte in einem Rückblick besondere Geschehnisse aus den Jahren, in denen die Paare geheiratet hatten. Die Ereignisse machten deutlich, wie viel Zeit die Ehepaare gemeinsam verbracht hatten und wie sich die Welt verändert hat. Dies fiel vor allem bei der Namensliste der Jubilare von 1994 auf, die zeigte, dass immer mehr Paare Doppelnamen trugen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht