MyMz
Anzeige

Kirche

Sie pilgern jedes Jahr nach Altötting

38 Wallfahrtsjubilare der Günchinger Pilgergruppe wurden beim Nachtreffen in Neumarkt geehrt – das sind so viele wie noch nie zuvor in einem Jahr.
von Wolfgang Schön

  • 38 Wallfahrtsjubilare wurden bei dem Treffen geehrt, unter anderem Pilgerleiter Christian Weigert (vorne l.). Foto: Schön
  • 38 Wallfahrtsjubilare wurden bei dem Treffen geehrt, unter anderem Pilgerleiter Christian Weigert (vorne l.). Foto: Schön

Neumarkt.38 Wallfahrtsjubilare sind beim Nachtreffen der Günchinger Pilgergruppe geehrt worden. Bei dem Treffen wurde zurückgeblickt auf die diesjährige 329. Fußwallfahrt der Oberpfälzer Pilgergruppen nach Altötting. 362 Wallfahrer hatten sich allein in der Günchinger Gruppe im Mai auf den langen Weg zur Gnadenmutter gemacht. Viele von ihnen waren nun auch wieder beim Nachtreffen in Neumarkt dabei.

Beim Gottesdienst in der Heilig-Kreuz-Kirche lobte Pater Labak Krzysztof die Treue der Altötting-Wallfahrer zur himmlischen Mutter und lobte die Gemeinschaft. „Wer glaubt, ist nicht allein“, sagte er. Wallfahrer seien „Glaubensmissionare“, weil sie auch öffentlich sichtbar für ihre Glaubenshaltung einstehen. Anita Hirschmann, Beate Müller und Markus Grimmeißen galt der Dank für die Musik beim Gottesdienst.

Beim Treffen im Sammüller-Saal erklärte die Pilgerleitung, die Altötting-Wallfahrt 2014 hätte nicht besser sein können. „Dies war eine Wallfahrt, wie man sie sich als Pilgerführer nur wünschen kann. Macht weiter so“, sagte Pilgerleiter Christian Weigert.

Bei der 330. Altötting-Wallfahrt im kommenden Jahr werde es für die Günchinger Pilgergruppe eine kleine Änderung geben. Die Wallfahrer würden dann nicht mehr wie bisher in der Ortsmitte verabschiedet, sondern in der Pfarrkirche in Günching. Damit entspreche man auch dem Wunsch des Pilgergeistlichen Pater Jan Lamparski, der beim Nachttreffen ebenfalls dabei war.

Die Pilgerleitung ehrte dann die Wallfahrtsjubilare 2014. Mit 38 Teilnehmern wurden diesmal so viele wie noch nie zuvor in der Günchinger Gruppe in einem Jahr geehrt, erklärte die Pilgerleitung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht