MyMz
Anzeige

Tradition

Sie sind dem HVTV seit Jahren treu

In Sindlbach sind langjährige Mitglieder ausgezeichnet worden. Außerdem standen bei der Jahresversammlung Wahlen an.
Von Hans Stepper

Vorsitzender Ewald Brandl ehrte viele Mitglieder für zehn- bis 50-jährige Treue zum HVTV Sindlbach. Foto: Stepper
Vorsitzender Ewald Brandl ehrte viele Mitglieder für zehn- bis 50-jährige Treue zum HVTV Sindlbach. Foto: Stepper

Sindlbach.Ihrem Motto „Das Gut der Alten wollen wir erhalten“, sind die Mitglieder des Heimat- und Volkstrachtenvereins Sindlbach im vergangenen Jahr treu geblieben. Der gute Zusammenhalt im Verein, der vor mehr als 60 Jahren gegründet worden ist, zeigte sich beim Drei-Königs-Treff im Saal des Sindlbacher Sportheims: Mehr als 75 Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren gekommen.

Bei der Jahresversammlung waren auch Bürgermeister Helmut Himmler, Peter Kurzwart, der Vorsitzende des Oberpfälzer Gauverbands, und Eckehard Papenfuß, Vertreter des Gebiets West im Gauverband. Im Mittelpunkt standen neben den Rechenschafts-Berichten, Wahlen und Ehrungen die Auszeichnung von langjährigen Aktiven durch den Oberpfälzer Gauverband. Für 25 Jahre aktive Tätigkeit im Gau erhielten Elisabeth Lutter und Hubert Reif eine Urkunde und das Abzeichen Silberdistel in Bronze. Für 40 Jahre aktive Tätigkeit wurden Manfred Niebler und Ingrid Reindl mit der Silberdistel in Silber geehrt.

Vor den Ehrungen ließen die Vereinsfunktionäre Michael Lutter, Stephan Stich sowie Anni Kreupl als Schriftführer, Kassenverwalter und Revisoren das zurückliegende Vereinsjahr 2018 Revue passieren. In seinem Rechenschaftsbericht ging der Vorsitzende Ewald Brandl auf die vielen Aktivitäten im zurückliegenden Jahr ein. Feste Termine waren die Aufführung des Theaterstücks, die Teilnahme am 85-jährigen Bestehen des Patenvereins Almenrausch Neumarkt sowie die vielen Feierlichkeiten zum 60. Jubiläum des eigenen Vereins. Ein Höhepunkt war auch die Teilnahme am größten Trachten- und Schützenfest beim Oktoberfest in München. Wie jedes Jahr zeigten die Mitglieder Tanzeinlagen beim Bürgerfest der Gemeinde Berg.

416 Mitglieder im Verein

Vier Mitglieder sind 2018 verstorben, zwei ausgetreten. Dem standen vier Neuaufnahmen gegenüber, so dass der HVTV derzeit 416 Mitglieder hat. „Ich kann mit Stolz sagen, dass der Heimat- und Volkstrachtenverein Sindlbach auf gesunden und soliden Füßen steht, dessen Jugendarbeit in guten Händen ist und wir uns zukunftssicher aufgestellt haben“, sagte Brandl zum Schluss seiner Ausführungen.

Von den tanzsportlichen Aktivitäten des Vereins berichteten Vortänzer Thomas Hammer und Jugendleiterin Theresa Schuster. Dem folgte der Bericht von Michael Lutter von der Theaterleitung. Hammer berichtete von 56 Aktiven, die in sieben Tanzproben die Formationen Mühlrad, Dreitour, Mühlbou und Sternpolka übten. Die engagierte Jugendleiterin Schuster hielt 2018 für die 25-köpfige Kinder- und Jugendgruppe ein Dutzend Tanzproben ab. Viel Beifall bekam der Vereinsnachwuchs bei verschiedenen Auftritten. Ein voller Erfolg waren laut Theater-Leiter Lutter die sieben Aufführungen des Theaterstücks „Saprafix – ohne Bäuerin is’ nix“.

Für die hervorragende Jugendarbeit im Verein dankte Bürgermeister Helmut Himmler. Der HVTV sei nicht nur eine gute Adresse in der Gemeinde Berg, sondern auch ein hervorragender kultureller Botschafter der Oberpfalz.

Wenige Änderungen bei Wahl

Nach den vielen Ehrungen trat der Wahlausschuss mit Peter Kurzwart, Bürgermeister Helmut Himmler und dem HVTV-Ehrenvorsitzenden Hans Wittmann in Aktion. Nachdem im Vorfeld die Änderungen einzelner offener Funktionen besprochen worden waren, dauerten die Wahlen per Akklamation nicht lange.

Das Ergebnis: Vorsitzender bleibt Ewald Brandl, Stellvertreter Felix Niebler, dritte Vorsitzende Dunja Triller (neu), Schriftführer Michael Lutter, Stellvertreter Markus Edenharter (neu), Kassier Stephan Stich, Stellvertreterin Carina Wittmann, Vortänzer Thomas Hammer, Stellvertreter Markus Brandl, Vortänzerin Elisabeth Lutter, Stellvertreterin Christina Sandner, Jugendleiterin Theresa Schuster, Stellvertreter Maximilian Brandl, Kassenrevisoren Anni Kreupl und Hans Wittmann.

Die Geehrten im Überblick:

  • Passive Mitglieder zehn bis 30 Jahre:

    Zehn Jahre: Max Baumann, Franz Fischer, Marianne Fischer, Lena Hammer, Rita Hierl, Christiane Köchl, Johann Köchl, Andreas Mederer, Markus Stich, Philipp Stich – 20 Jahre: Harald Daubner, Lisa Daubner, Patrick Daubner –30 Jahre: Waltraud Gottschalk, Günter Kargl, Marion Kargl, Richard Reif, Inge Ullsperger

  • 40/50 Jahre:

    40 Jahre: Rudolf Bayerl, Justine Falkner, Peter Häring, Peter Hirschmann, Roswitha Silberhorn, Josef Wittmann – 50 Jahre: Albert Balda, Siegfried Falkner, Jakob Geier, Willibald Götz, Wilhelm Götz, Oswald Hierl, Hans Kellermann, Alfons Krauß, Philipp Lößl, Anneliese Simeth, Franz Süllner

  • 40 Jahre aktive Mitgliedschaft:

    Anni Kreupl. (npp)

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht