MyMz
Anzeige

Veranstaltung

So aufregend war es am KiBü in Neumarkt

Das Kinderbürgerfest lockte tausende Menschen nach Neumarkt. Was hier für Spaß, Action und Spannung sorgte.

Viele Familien verbrachten hier im LGS-Park mit ihren Kindern zusammen einen spannenden Tag. Foto: Stefanie Roth
Viele Familien verbrachten hier im LGS-Park mit ihren Kindern zusammen einen spannenden Tag. Foto: Stefanie Roth

Neumarkt.Dieser Sonntag war bestimmt nicht langweilig: Denn das Kinderbürgerfest im LGS-Park in Neumarkt war angesagt. An über 50 Ständen konnten die kleinen und großen Besucher selbst aktiv werden und einen abwechslungsreichen Tag erleben. Das Wetter hat größtenteils mitgespielt, nur gegen 16.30 Uhr fielen dann doch noch die Regentropfen vom Himmel und das KiBü endete ein wenig früher als geplant. Dennoch erlebten die Besucher einen rundherum spannenden Tag, wie hier im Live-Ticker noch einmal zu verfolgen ist.

KiBü: Einige Highlights

Auf der Baustelle von Max Bögl können Kinder selber Bagger fahren. Foto: Regnet
Auf der Baustelle von Max Bögl können Kinder selber Bagger fahren. Foto: Regnet

Schon von weitem ist alljährlich der leuchtend gelbe Bagger zu sehen, den die Firmengruppe Max Bögl zum Kibü im LGS-Park aufstellt. An Stand 32 lautet das Motto „Achtung Baustelle: Kinder haften für ihre Eltern!“ An diesem Sonntag kann hier jeder selbst einmal unter fachkundiger Anleitung zum Baggerführer werden. Ab 19 Uhr heißt es dann „Füll deinen Sandkasten“. Die Firmengruppe verschenkt den im LGS-Park aufgefahrenen Sand. Jeder kann dann seine mitgebrachten Wannen und Eimer füllen, damit der Spaß im Sandkasten weitergeht.

Impressionen vom Kinderbürgerfest 2018 haben wir in dieser Galerie gesammelt:

Kinderbürgerfest 2018 in Neumarkt

Die Polizei zeigt Einsatzfahrzeuge

Ein Berufswunsch vieler Jungs: Polizist Foto: Regnet
Ein Berufswunsch vieler Jungs: Polizist Foto: Regnet


Seit Beginn der Kinderbürgerfeste ist die Polizei alljährlich mit einem Aktionsstand auf dem Festgelände. Die engagierten Helfer werden auch diesmal wieder einige ihrer Einsatzfahrzeuge präsentieren. Wer will kann gerne in einem der Polizeiwagen oder auf dem Motorrad Platz nehmen. Zudem gibt es Tipps rund ums Thema Sicherheit.

Tigerente wartet auf die Kinder

Reiten auf der gelb-schwarzen Tigerente Foto: Regnet
Reiten auf der gelb-schwarzen Tigerente Foto: Regnet


„Gut festhalten!“ heißt es, wenn die Kinder auf der gelb-schwarzen Tigerente Platz nehmen. Den ganzen Tag über ist am Stand der AOK Gesundheitskasse Action angesagt. Während die kleinen Kibü-Besucher ihren Spaß haben, können sich die Großen über die breit gefächerten Angebote für Familien informieren. Vielseitig sind die Kursangebot der AOK Neumarkt. Gesundheitsprävention steht an erster Stelle.

Das Kibü im Praxistest: Das könnte Sie auch interessieren.

Gesellschaft

Das Neumarkter KiBü im Praxistest

Niemand kann so gut über ein Kinderbürgerfest urteilen wie Kinder selbst: Henri (7) und Ben (3) waren für uns unterwegs.

THW und Feuerwehr sorgen fürs Essen

THW und Feuerwehr versorgen die Besucher mit Gegrilltem. Foto: Regnet
THW und Feuerwehr versorgen die Besucher mit Gegrilltem. Foto: Regnet


Ob Bratwurstsemmel, Steak vom Grill, Hamburger, Kaffee und Kuchen oder auch ein süßer Crepes – beim Kinderbürgerfest ist den ganzen Tag über für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Auch an den Ständen von Technischem Hilfswerk und der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt sind viele engagierte Helfer im Einsatz, die für die Kibü-Gäste eine passende Stärkung bereithalten. So macht das nächste Abenteuer auf dem Festgelände gleich noch mehr Spaß.

Informationen über die Lebenshilfe

Während die Kinder basteln, können sich Besucher an den Info-Ständen informieren. Foto: Regnet
Während die Kinder basteln, können sich Besucher an den Info-Ständen informieren. Foto: Regnet


Am Stand der Lebenshilfe können Kinder ihre Kreativität und Phantasie ausleben. Die Großen können sich währenddessen über die zahlreichen Angebote der Lebenshilfe Neumarkt informieren. Individuelle Hilfe steht für Menschen mit Behinderung und für von Behinderung bedrohte Menschen im Fokus. In diesem Jahr feiert die Lebenshilfe Neumarkt e.V. ihr 50-jähriges Bestehen. Längst versteht sich der Verein als Botschafter von Vielfalt und Inklusion. Die Lebenshilfe setzt sich dafür ein, dass jedes Kind die passende Unterstützung und Förderung bekommt, die es für seine Entwicklung braucht. „Mittendrin statt nur dabei“ – dieses Ziel hat auch die Lebenshilfe Neumarkt e.V.

Bootfahren mit der Wasserwacht

Wer auf eine Bootstour Lust hat, ist keim KiBü richtig. Foto: Regnet
Wer auf eine Bootstour Lust hat, ist keim KiBü richtig. Foto: Regnet


Beim Kibü ist eine Fahrt mit dem Ruderboot kein Problem. Wer Lust hat, kann mit den Jugendlichen der BRK Wasserwacht im LGS-Park in See stechen. Selbstverständlich liegen auch Schwimmwesten zur Ruderpartie bereit, damit für die nötige Sicherheit gesorgt ist. Und eine gemütliche Bootsfahrt über den See ist bei all dem Kibü-Rummel sicher eine ausgezeichnete Idee, um zwischendurch mal ein wenig zur Ruhe zu kommen.

Die Kinderwelt lädt zum Spielen ein

Auf Playmobil-Sachen stehen für Kinder zum Spielen bereit. Foto: Regnet
Auf Playmobil-Sachen stehen für Kinder zum Spielen bereit. Foto: Regnet


Nicht fehlen darf beim Kinderbürgerfest natürlich die riesige Spielwiese, die das Team der Vedes Kinderwelt und Obi Neumarkt alljährlich im LGS-Park aufbaut. Sie ist beim Fest eine der Hauptattraktionen. Der Klebl-Tochterfirma gelingt es stets, mit neuen spannenden Attraktionen aufzuwarten, die die Kinder zum Toben, Spielen und Kreativsein anregen. Auch Spieleneuheiten werden hier vorgestellt. Für Action und Spaß garatniert in diesem Jahr zum Beispiel das Spiel „Halli Galli“.

Jeder kann beim Flohmarkt mitmachen

Spontan kann jeder am Flohmarkt teilnehmen und einen Stand aufbauen. Foto: Regnet
Spontan kann jeder am Flohmarkt teilnehmen und einen Stand aufbauen. Foto: Regnet

Beim Spaziergang durch den Kinderflohmarkt gibt es sicher auch in diesem Jahr wieder viel Schönes zu entdecken. Für viele Kibü-Besucher ist der Gang durch die Verkaufsstände alljährlich der Schlusspunkt nach einem abwechslungsreichen Tag im LGS-Park. Jeder kann beim Flohmarkt übrigens auch als Verkäufer dabei sein. Einfach rechtzeitig vorbeikommen, Tische oder Decken mitbringen und seinen Stand aufbauen. Dann wird den ganzen Tag gefeilscht und gehandelt.

Kinderbürgerfest

  • Veranstalter:

    Mittelbayerische
    Verlag KG – Neumarkter Tagblatt

  • Teilnehmer:

    Zahlreiche Vereine, Firmen und Sponsoren sorgen alljährlich beim Kibü für ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Der gesamte LGS-Park wird zur großen Spielwiese.

Austoben in den Hüpfburgen

Die Hüpfburgen dürfen auf dem Kinderbürgerfest nicht fehlen. Foto: Regnet
Die Hüpfburgen dürfen auf dem Kinderbürgerfest nicht fehlen. Foto: Regnet


Den ganzen Tag über herrscht an den knallgelben Hüpfburgen der Sparkasse Neumarkt-Parsberg reges Treiben. Hier können die kleinen Kibü-Gäste ihr sportliches Können und ihre Ausdauer unter Beweis stellen. Die Sparkasse fühlt sich als regionales Geldin-stitut der Bevölkerung des Landkreises Neumarkt in besonderer Weise verbunden und unterstützt seit Beginn die Kinderbürgerfeste getreu dem Motto „Gut für die Region – gut für die Kinder!“.

Schnuppferstunde im Golfen

Kinder können erste Griffe im Golf erlernen. Foto: Regnet
Kinder können erste Griffe im Golf erlernen. Foto: Regnet


Schnuppergolfen ist am Stand des Jura Golf Parks kein Problem. Zum zweiten Mal sind die Golfer beim Kibü dabei und geben Tipps aus erster Hand. Der Jura Golf Club beheimatet zwei Golfclubs. Kurse werden für jede Altersgruppe angeboten. Die Kleinsten spielen mit sogenannten SNAG-Golfschlägern aus Plastik, die eine größere Schlagfläche haben. Beim Kibü kann jeder selbst seine Schlagkraft testen. Am Stand des Jura Golf Parks stehen hierzu bunte Zielscheiben bereit und schon kann der Spaß losgehen.

Mehr zu den Kinderbürgerfesten der Mittelbayerischen lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Neumarkt finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht