MyMz
Anzeige

Unterhaltung

Spätberufene mit Spielfreude

Für einen gemeinsamen Abend in Berngau taten sich mehrere kreative Kurse von Neumarkts Volkshochschule zusammen: Es war lustig und spannend.
Von Lothar Röhrl

Diese acht sind eine verschworene Einheit musikalischer Spätberufener: die „Rock-Sixties“.Fotos: Röhrl

„Ich hoffe, Ihr überlebt den Abend!“ – und wie das Publikum diesen Abend überlebt hat: amüsiert, begeistert ob des Mutes der Instrumentalisten und Sänger. Und mancher dürfte Lust bekommen haben, es etwa einem Uwe Oesterling, von dem der Spruch mit der Hoffnung stammt, oder einem Franz Müller gleich zu tun. Beide haben sich vor zwei Jahren nicht vorstellen können, was sie am vergangenen Samstag taten: Bei einer Rockband mitzuspielen.

Für die Formation der „Rock Sixties“ war der „kreAKTIV“ genannte Abend im „Berngauer Hof“ zwar keine Premiere. Aber ein Beleg, was Freude an der Musik plus Lust am Üben an Fortschritten bringen kann. „Rock Sixties“ – das ist das bayernweit für Aufsehen sorgende Projekt der Neumarkter Volkshochschule. Geschäftsführer Richard Scheuringer hatte vor zwei Jahren den Neumarkter Musiklehrer-Ausbilder Professor Wolfgang Pfeiffer von der Uni Nürnberg-Erlangen dafür gewinnen können. Der machte aus acht bis dato nur Schallplatten- oder CD-spielenden Menschen Musiker. Was daraus geworden ist, zeigte der Abend.

Die Gäste hörten herrlich Unperfektes, sie sahen Freude ausstrahlende Musiker. Gut, zweistellig ist die Zahl der Stücke, die das Repertoire der Rockband aufweist, noch nicht. Wie die acht auftraten, lässt erahnen, dass da noch einiges dazu kommt. Denn „Rock Sixties“, die Damen und Herren im Alter „50 plus“, traten als verschworene Einheit auf.

Keyboarder Franz Müller steht exemplarisch für die Bandmitglieder: Als das Bandprojekt startete, konnte er noch keinen einzigen Akkord an dem elektronischen Tasteninstrument spielen. Mittlerweile bildet er mit seinem Spiel zusammen mit der sicheren Schlagzeugerin Rosemarie Hirschmann das rhythmische Korsett der Band. Die hat mit Uwe Oesterling zudem ihre kraftvolle Stimme, mit Manfred Winter einen als „versiert“ zu nennenden Mundharmonika-Spieler, mit der Gute-Laune-Garantie Edeltraud Schmaußer, Conny Beck und Christa Langer drei E-Gitarristinnen und mit Richard Schießl einen optisch und akustisch „coolen“ E-Basser.

Und alle können sich noch auf die Schippe nehmen. Wie etwa bei der Einleitung zu „Oye como va“, das sie als „sehr eigenwillige Version im Stile der Rock Sixties“ ankündigten. Das hörte sich dann auch so an. Die Art des Auftretens der Band lässt erwarten, dass nicht nur daran noch gefeilt wird. Nach nur zwei Jahren Kurs und viel persönlichem Engagement ist die Band ein vorzeigbarer und nachahmenswerter Beleg, wie man Menschen knapp über der Lebensmitte zum Umsetzen ihrer musikalischen Träume verhelfen kann.

Das trifft auch bei den Mitgliedern des Rock-Chors „Yes we can“ zu. Diesen hat der zukünftige Musiklehrer an weiterführenden Schulen, Matthias Hübner, aufgebaut. Von ihm gab’s auch ein Angebot ans Publikum mitzusingen: Mittels Beamer wurde etwa der Text von „Hey Jude“ oder von „Country Roads“ auf eine Leinwand geworfen – und nicht wenige Zuhörer wurden so zu Mitsingenden.

Mit dabei war der Mundharmonika-Kurs, den die von „United Blues Experience“ (Wolfgang Bernreuther) bekannte Beata Kossowska leitet. Zwei Mädchen gehören zu dem Ensemble, das ein kurzes Intermezzo gab, ehe solistisch und bei kleineren Formationen zu hören war, was Beata Kossowska an Spaß und Freude vermittelt hat. Dass daraus auch Qualität wurde, bewies Lothar Auer aus Seubersdorf, der erst seit eineinviertel Jahren Mundharmonika lernt. Dieses „Blues Harp- und Gesang-Ensemble“ rundete der mutige Mundharmonika-Poet „Ulli“ ab.

Zum bunten Reigen trug auch Sängerin Christine Rouamba bei. Bisher war sie mit ihrer kraftvollen Stimme noch bei keiner Band dabei. In Berngau traute sie sich – sehr zur Freude von Liebhabern gepflegter 80er-Rockmusik: Wie bei „Eye of the tiger“, das im Original von „Survivor“ stammt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht