MyMz
Anzeige

Berg/Kadenzhofen

St.-Georgs-Schützen verteilten viele Urkunden

Michael Berschneider, Sportwart der St.-Georgs-Schützen Loderbach, hat beim Schützentreff im Vereinsdomizil in Kadenzhofen am Freitagabend zusammen mit der ersten Schützenmeisterin Monika Roth die Besten der Vereinsmeisterschaft 2019 in den verschiedenen Schieß-Disziplinen ausgezeichnet.
Hans Stepper

Die Besten der Vereinsmeisterschaft 2019 und langjährige Schützen wurden für viele Wettkampf-Einsätze geehrt. Foto: Hans Stepper
Die Besten der Vereinsmeisterschaft 2019 und langjährige Schützen wurden für viele Wettkampf-Einsätze geehrt. Foto: Hans Stepper

Berg.

Zunächst stand die Ehrung des „Schützen des Jahres“ an. In der Kategorie „Luftgewehr/Luftpistole“ sicherte sich das Nachwuchs-Schießtalent Christina Jaufmann den begehrten Titel. In der Kategorie Kleinkaliber/Großkaliber holte sich Florian Wittmann den Titel. In der Kategorie „Luftgewehr“ sicherte sich Florian Wittmann den Champions-Titel in der Schützenklasse mit überragenden 380,38 Ringen im Durchschnitt. Den Vereinsmeistertitel in der Altersklasse (ab vollendeten 51 Jahren) sicherte sich wiederum Erwin Fürst mit einem Durchschnitt von 372 Ringen. Den Vereinsmeistertitel bei den Erwachsenen mit der Luftpistole holte sich wie im Vorjahr Felix Wittmann (338,55 Ringe). In der Altersklasse hatte Kurt Rehberger mit überragenden 348,92 Ringe die Nase vorne. In der Jugendklasse gab es „Gold“ für Lea Kerschensteiner (340,89 Ringe). Friedhelm Meier stand in der Großkaliber-Sportpistolen-Meisterschaft auf dem obersten „Stockerl“ mit 325,50 Ringen. In der Kategorie „Sportrevolver Großkaliber“ wurde wiederum Kurt Rehberger mit 324,50 Ringen neuer Champion. Die Vereinsmeister-Ehrung mit der „Sportpistole Kleinkaliber“ gewann „Schützen-Allrounder“ Kurt Rehberger mit 250,25 Ringe. Vereinsmeister mit dem „Unterhebelgewehr C“ wurde Florian Wittmann mit 34 Treffern im Schnitt.

Besondere Ehrungen erhielten: für 300 Wettkämpfe im Schützengau Sebastian Schierl, Florian Wittmann (400), Stefan Götz (500), Wilhelm Roth (600), Franz Fürst (700) und Bernhard Nappert (900). Kurt Rehberger vertrat bei 1000 Einsätzen die Schützengilde vom Ottenberg und Willi Yberle aus Loderbach sogar 1100 Mal. (npp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht