mz_logo

Region Neumarkt
Mittwoch, 23. Mai 2018 24° 5

Wettbewerb

Staufer Schützen haben eine Königin

Lea Rupprecht wurde zur neuen Regentin gekürt. Rudi Wunderlich erhielt die Verdienstnadel des Sportschützenbundes.
von Michael Schrafl

Lea Rupprecht ist die neue Schützenkönigin bei den Burgschützen Stauf. Lisa Sierl holte sich den Titel der Jungschützenkönigin. Fotos: Schrafl

STAUF.Bei der Königsfeier wurde Lea Rupprecht zur Schützenkönigin der Burgschützen Stauf gekürt. Mit einem 128,0-Teiler sicherte sie sich den Königstitel. Ritter zur Rechten wurde Evi Pfaller mit einem 169,0-Teiler und Ritter zur Linken Oliver Sierl mit einem 181,6 Teiler. Zum Jungkönig kürte die Schützenfamilie Lisa Sierl (367,9-Teiler). Ihr zur Seite stehen als Ritter Julia Sayler (399,5-Teiler) und Thomas Sayler (426,0-Teiler).

Der Königsproklamation im Schützenhaus vorausgegangen war ein großer Schützenumzug unter den Klängen der Kapelle Dirnhofer. Die Böllergruppe unter Leitung von Manfred Meier ließ es dabei richtig krachen.

Bei der Königsfeier dankte Stadtrat Martin Meier den Burgschützen für das große Engagement das ganze Jahr hindurch. Gleichzeitig gratulierte er der neuen Regentschaft. Gauschützenmeister Hans Spiegel zollte den Burgschützen nicht nur großes Lob für den großen Schützenzug, sondern auch für die großartigen sportlichen Leistungen.

Mit Andrea Härtl habe der Verein sogar die amtierende Gaukönigin in seinen Reihen. Dringend gesucht werden noch Schützenvereine für die Ausrichtung der Gauschützenfeste der kommenden Jahre. Schützenmeister Martin Winter konnte neben den Ehrengästen auch die Patenvereine „Linde“ Woffenbach und „Tannenwald“ Berngauwillkommen heißen. Sportleiterin Michaela Grasruck zeichnete die Sieger des Preisschießens sowie die Vereinsmeister aus. Anschließend hatten die Schützen die Möglichkeit, eifrig das Tanzbein zu schwingen.

Sieger beim Preisschießen waren in der Kategorie Meister-Glück (Jugendklasse) Lisa Sierl, Julia Sayler, und Thomas Sayler. In der offene Klasse gewannen Gerhard Herbst, Michaela Grasruck und Andrea Härtl. Sieger beim Schießen auf die Festscheibe waren Angelika Polster, Julia Sayler und Richard Meyer.

Das Sie & Er-Schießen gewannen Karin Rupprecht & Albert Rupprecht vor Lisa Sierl & Oliver Sierl sowie Julia Sayler & Fabian Grasruck. In Anerkennung für treue Mitarbeit zeichneten Schützenmeister und Gauschützenmeister Rudi Wunderlich mit der Verdienstnadel des Bayerischen Sportschützenbundes aus.

Wie der Schützenmeister in seiner Laudatio sagte, werde damit jemand geehrt, der mit großer Leidenschaft dem Schießsport fröne und in den Disziplinen Vorderlader, Sportpistole und Luftpistole schon zahlreiche Titel habe erringen können.

So war Rudi Wunderlich schon mehrmals Gaumeister, Stadt- und Vereinsmeister. Zudem arbeitete der Geehrte bei den Sanierungen und Reparaturen am Kleinkaliberstand sehr kräftig mit, er übernahm zudem viele Standaufsichten und organisierte Reinigung und Instandhaltung. Auch beim Bau des Schützenhauses half der Geehrte kräftig mit, sagte Schützenmeister Martin Winter.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht