MyMz
Anzeige

Solidarität

Unermüdlich für den Verein aktiv

Die Bolivienhilfe traf sich und ernannte Ehrenmitglieder.
Von Barbara Blaser

Vorstand Matthias Neumeier ernannte Hans und Rosa Dintenfelder sowie Pfarrer Klaus Gruber zu Ehrenmitgliedern. Rechts: Eva-Maria Heerde-Hinojosa  Foto: Barbara Blaser
Vorstand Matthias Neumeier ernannte Hans und Rosa Dintenfelder sowie Pfarrer Klaus Gruber zu Ehrenmitgliedern. Rechts: Eva-Maria Heerde-Hinojosa Foto: Barbara Blaser

Berching.Am Sonntag lud die Bolivienhilfe zu ihrer Jahreshauptversammlung in das Gasthaus Dallmayr. Zweite Bürgermeisterin Gerlinde Delacroix überbrachte die Grüße der Stadt Berching und betonte die Wichtigkeit von Vereinen wie der Bolivienhilfe für die Gemeinde. Schriftführerin Christiane Meixner ließ das Vereinsjahr Revue passieren und Kassier Stefan Wolfrum gab einen Überblick über die Finanzen. Der Verein konnte im Jahr 2018 wieder knapp 50 000 Euro an verschiedene Projekte nach Bolivien überweisen. Die Kassenprüfer betonten den niedrigen Verwaltungsaufwand. Vorsitzender Matthias Neumeier gab zunächst eine kurze Übersicht über die Mitgliederentwicklung und die Projekte, die aktuell unterstützt werden. Die TBC-Station in Montero, wo aktuell die Abwasserleitung defekt sei. Hier entstehen zusätzliche finanzielle Ausgaben. Gut läuft das Milchprojekt, Schulen, eine Herzstiftung sowie ein Frauenhaus. Anschließend bedankte sich der Vorsitzende für die große Unterstützung der Mitglieder. Als Highlights nannte er die Fiesta Boliviana und das Benefizkonzert der Blaskapelle Behamberg in Burgoberbach.

Nachdem Hans und Rosa Dintenfelder sowie der geistliche Beirat Pfarrer Klaus Gruber seit der Gründung der Bolivienhilfe im Jahre 1994 unermüdlich für den Verein aktiv waren, hat die Vorstandschaft beschlossen, diese drei Pioniere als Ehrenmitglieder zu ernennen als Dank für ihr Engagement. Es sei eine Ehre solche Mitglieder zu haben.

Der Verein zählt etwa 500 Mitglieder und konnte in den vergangenen 25 Jahren 1,25 Millionen Euro spenden. Sachspenden wie beispielsweise ein Krankenwagen noch nicht mitgerechnet. Den Festvortrag „Danke Bolivien für buen vivir, Quinoa und Lithium! Nehmen und Geben?“ übernahm Eva-Maria Heerde-Hinojosa.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht