MyMz
Anzeige

Dietfurt/Töging

Urkunden für langjährige Mitglieder

Der Volkstrauertag ist der traditionelle Tag für die Jahresversammlung der Töginger Krieger- und Soldatenkameradschaft.
Konrad Leidl

Vorsitzender Franz Stephan (l.) und 2. Vorsitzender Josef Neger (r.) ehrten Josef Weiß und Georg Paulus für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Kameradschaft. Foto: Konrad Leidl
Vorsitzender Franz Stephan (l.) und 2. Vorsitzender Josef Neger (r.) ehrten Josef Weiß und Georg Paulus für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Kameradschaft. Foto: Konrad Leidl

Dietfurt.Neben dem Bericht des Vorsitzenden Franz Stephan stand auch die Ehrung von langjährigen Mitgliedern auf der Tagesordnung.

Stephan würdigte das ehrenvolle Gedenken am Vormittag beim Gottesdienst und vor dem Kriegerdenkmal. Der Dank des Vorsitzenden galt allen Töginger und Ottmaringer Fahnenabordnungen für die Beteiligung am Volkstrauertag. Der Vorsitzende ging in seinem Bericht auch auf den Sinn des Volkstrauertages in der heutigen Zeit ein.

Er sagte, dass das Erinnern heute notwendiger denn je sei, um auch jungen Menschen vor Augen zu führen, welche Schrecken Krieg und gegenseitiger Hass mit sich bringen. Die Kameradschaft hat sich im vergangenen Jahr an allen kirchlichen und dörflichen Veranstaltungen beteiligt. Dank gilt der Fahnenabordnung, dem Fahnenträger Josef Neger, den Schussmeistern Peter Hackbarth und Hans Zeitler. Ein besonderes vergelt’s Gott richtete Stephan an Margarethe Schön und Resi Hummel, die das Ehrenmal das ganze Jahr über pflegen. Auch sei es in Töging selbstverständlich, dass ein Christbaum aufgestellt und geschmückt werde. Hier dankte er Georg Paulus. Die Kameradschaft hatte sich am 150-jährigen Bestehen der Kolpingsfamilie Dietfurt und am 120-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Ottmaring beteiligt, sagte der Vorsitzende.

Der Kassenbericht von Ludwig Halbritter zeigte trotz der Ausgaben für Neuanschaffungen der Ausstattung, eine geordnete Finanzlage. Die Ausgaben für die Sanierung des Ottmaringer Denkmals übernimmt die Stadt Dietfurt, wofür Stephan dankte. Die beantragte Entlastung durch die Rechnungsprüfer wurde einstimmig erteilt.

Für 25 Jahre Treue zur Kameradschaft konnte Winfried Schauer, für 40 Jahre Richard Beckenbauer, Franz Langecker, Georg Paulus und Josef Weiß mit einer Urkunde ausgezeichnet werden. (uld)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht