mz_logo

Region Neumarkt
Mittwoch, 15. August 2018 24° 3

Utzenhofen

Utzenhofen verabschiedet Akteure

Bei der DJK gibt es große personelle Veränderungen.

Tobias Geitner wechselt zur DJK Oberwiesenacker – nach vielen Jahren in Utzenhofen. Foto: Braun
Tobias Geitner wechselt zur DJK Oberwiesenacker – nach vielen Jahren in Utzenhofen. Foto: Braun

Utzenhofen.Bei der Saisonabschlussfeier der DJK Utzenhofen wurde am Wochenende ein verdienter Fußballer und Mitarbeiter, Tobias Geitner aus Prönsdorf, verabschiedet.

Tobies Geitner spielte bereits in den Schüler- und Jugendmannschaften bei der DJK, bis ihm durch einen Verkehrsunfall im 16. Lebensjahr das Fußballspielen nicht mehr möglich war. Aber seine Zuneigung zum Fußballsport stellte er dann bereits mit 18 Jahren sechs Jahre lang als Jugendtrainer bei der DJK unter Beweis. Es folgten die Tätigkeit als Jugendleiter von 2004 bis 2006, Abteilungsleiter von 2006 bis 2016 und immer wieder sprang er als Interimstrainer für die Seniorenmann-schaften der DJK ein.

Sein Wunsch war es, die Reservemannschaft wieder in die A-Klasse zurückzuführen. Eine Spielgemeinschaft mit dem Nachbarverein DJK Ursensollen sollte das Vorhaben realisieren. Seit 2017 wirkt Geitner noch als Beirat in der Vorstandschaft mit. Leider verlässt Tobias Geitner die DJK Utzenhofen jetzt. Und das falle ihm sehr schwer, wie er sagte. Er wechselt als Trainer zum Nachbarverein DJK Oberwiesenacker.

Auch Trainer Matthais Pfeifer wurde verabschiedet. Wie berichtet, legt Pfeiffer eine Pause ein. Die Verantwortlichen der DJK und Pfeiffer trafen im gegenseitigem Einvernehmen diese Entscheidung. Seine zweijährige Tätigkeit als Trainer der Kreisligamannschaft von Utzenhofen war aus sportlicher und kameradschaftlicher Sicht ein voller Erfolg. Dafür dankte ihm Vorsitzender Hans Gradl. Sein Engagement beim Kreisligisten DJK Utzenhofen sei immer 100-prozentig gewesen.

Nachfolger ist Matthias Rascher. Er wird ab der Saison 2018/19 neuer Spielertrainer. Bei der Abschlussfeier der DJK Utzenhofen wurden noch weitere Abgänge bekanntgegeben. Spielführer Markus Ludwig nannte die nachfolgenden Spieler und dankte ihnen für den Einsatz bei der DJK: Jiri Abel (Ziel unbekannt), Tobias Respondek (SV Schmidmühlen), Andreas Staudigl (SV Seubersdorf). Nicht unbedingt erwartet war der Abschied von Johannes Prüfling. Er eröffnete den Funktionären, dass er ab sofort für den TuS Hohenburg in der Kreisklasse spielen werde. Eine Auszeit wird von Christian Graf und Matthias Graf und Thomas Ehrnsberger genommen.

Ebenfalls Schluss mit dem Fußballspielen macht Christian Geitner, der 27 Jahre lang für die DJK gespielt hat. Die Verantwortlichen dankten den Genanntenund überreichten jeweils Erinnerungsgeschenke und verschiedene Gutscheine. (abc)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht