MyMz
Anzeige

Personal

VdK Stöckelsberg hat wieder eine Führung

Der Sozialverband war seit Dezember 2016 ohne Spitze. Jetzt wurde Anna-Maria Meier einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt.
Von Hans Stepper

Neuwahlen und Ehrungen waren Höhepunkte beim Treff des VdK-Ortsverbandes Stöckelsberg. Foto: Stepper
Neuwahlen und Ehrungen waren Höhepunkte beim Treff des VdK-Ortsverbandes Stöckelsberg. Foto: Stepper

Stöckelsberg.Der 142 Mitglieder starke VdK-Ortsverband Stöckelsberg hat seit Sonntagnachmittag wieder eine neue Vorstandschaft. Im Sichert-Saal in Ballertshofen wählten die anwesenden Mitglieder bei der Jahresversammlung Anna-Maria Meier aus Wünricht einstimmig und per Akklamation für die nächsten vier Jahre zur ersten Vorsitzenden.

Erste Gratulantin war die VdK-Kreisvorsitzende Antje Dietrich aus Neumarkt, die zu diesem VdK-Treff eingeladen hatte. Notwendig waren die Neuwahlen, da Franz Fehm aus Traunfeld, der den VdK-Ortsverband Stöckelsberg von 1999 bis 2016 führte, aus gesundheitlichen Gründen diese ehrenamtliche Tätigkeit nicht mehr ausüben konnte und der VdK-Ortsverband seit Dezember 2016 führungslos war.

Ergebnisse der Wahlen

  • Vorsitzende:

    Anna-Maria Meier und Edmund Hirschmann sind das neue Spitzenduo des Vdk.

  • Bestätigt:

    Andrea Ehrnsperger wird weiterhin als Schriftführerin, Norbert Brandl als Kassenverwalter fungieren.

  • Wechsel:

    Anneliese Roth wurde als neue Frauen-Vertreterin gewählt.

  • Unterstützung:

    Als Beisitzer wurden Waltraud Hiltl, Edeltraud Meier und Bernhard Schwenzl bestimmt.

  • Delegierte:

    Anna-Maria Meier und Norbert Brandl wurden auch als Kreisvertreter gewählt. (npp)

Dietrich hatte zusammen mit der neugewählten ersten Vorsitzenden Meier und dem seit April neuen VdK-Kreisgeschäftsführer Korbinian Keil, der in der Wallenstein-Stadt Altdorf wohnt, die Aufgabe, Franz Fehm zum Ehrenvorsitzenden mittels einer Urkunde zu ernennen. Unter dem Applaus der VdK-Familie erhielt Fehm noch einen Präsentkorb. Geehrt wurde auch Manfred Bauer aus Stöckelsberg, der fünf Jahre im Stöckelsberger VdK-Gremium als Beisitzer fungierte und aus gesundheitlichen Gründen bei den Neuwahlen nicht mehr kandidierte.

Zu Beginn der Versammlung dankte Dietrich auch dem langjährigen Kassenverwalter Norbert Brandl und der Schriftführerin Andrea Ehrnsperger für deren Engagement um den im Jahre 1950 gegründeten VdK-Ortsverband. Ein großes Dankeschön ging auch an den Berger Rathauschef Helmut Himmler und an den früheren Lauterhofener Bürgermeister Peter Braun, die den VdK-Kreisverband auf der Suche nach einer neuen Führungsspitze unterstützten.

Nachdem für die Jahre 2016 und 2017 keine Mitglieder-Ehrungen durchgeführt wurden, zeichnete die VdK-Kreisvorsitzende, die dieses Amt ehrenamtlich ausführt, Waltraud und Werner Hiltl für zehnjährige Mitgliedschaft aus. Bereits seit 25 Jahren halten Leonhard Gottschalk und Ernst Hammer dem VdK-Ortsverband auf den Jurahöhen die Treue.

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht