mz_logo

Region Neumarkt
Donnerstag, 19. Juli 2018 27° 6

Freizeit

Velburger Ferienprogramm vorgestellt

25 Angebote für Kinder hält das Ferienprogramm in Velburg bereit, das bereits in seine 16. Auflage geht.

Bei der Präsentation des Velburger Ferienprogramms zeigten Kinder, was eines der Angebote sein wird: Trommeln. Foto: Schön
Bei der Präsentation des Velburger Ferienprogramms zeigten Kinder, was eines der Angebote sein wird: Trommeln. Foto: Schön

VELBURG.Es sind zwar noch vier Wochen bis zu den großen Sommerferien, aber das Ferienprogramm der Stadt Velburg ist bereits fertiggestellt und wurde nun offiziell vorgestellt. Im Mittelpunkt standen dabei natürlich die Kinder, für sie ist das Ferienprogramm mit seinen 25 Angeboten schließlich gedacht.

Viel Lob gab es dabei von Bürgermeister Bernhard Kraus, schließlich sei das Ferienprogramm der Stadt Velburg eine Erfolgsgeschichte und dies nun schon im 16. Jahr. „Vielseitig und anspruchsvoll sind die Ferienangebote. Bewährtes und Neues ist mit dabei“, stellte Kraus fest und dankte allen, die hierzu wieder ihren Beitrag leisteten. Zu allererst natürlich die Vereine, Gruppen und Einzelpersonen, die initiativ werden und die Angebote für die Kinder und Jugendlichen alljährlich immer wieder bereithalten.

Sehr zur Freude auch von Monika Lang als Verantwortliche der Stadtverwaltung für das Ferienprogramm und den Jugendbeauftragten im Stadtrat, die durch Markus Ott vertreten waren. Claudia Brechtelsbauer, sie bietet im Ferienprogramm gleich drei Angebote, hatte zum Vorstellungstermin gleich einige ihrer Trommeln mitgebracht, damit bei der Präsentation auch akustisch etwas geboten war.

Im Ferienprogramm mit dabei wird in diesem Jahr auch wieder das Spielmobil des Kreisjugendringes zum Thema „MINT“ (Mathematik-Information-Naturwissenschaften-Technik) sein. Die Stadt Velburg will hier an den drei Tagen jedes teilnehmende Kind mit einem Eis überraschen, wie der Rathauschef bereits ankündigte.

Die notwendigen Informationen für die Anmeldung und Teilnahme sind aus den Ferienprogramm-Flyern ersichtlich, die in den Schulen und Kindergärten verteilt werden und zusätzlich auch noch bei der Stadtverwaltung und Sparkasse sowie Raiffeisenbank aufliegen.

Einen Wermutstropfen hat das Ferienprogramm allerdings auch: der Beitrag „Nachteulen-Nachtfalter-Nachtgespenster“ des CSU-Ortsverbands Oberwiesennacker am 3. August ist bereits ausgebucht, aber Klemens Meyer wird den Ferienprogrammbeitrag sicherlich auch in den kommenden Jahren wieder mit anbieten. (pws)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht