MyMz
Anzeige

Hobby

Verein verbuchte viele Erfolge

Hitze, Marder und Füchse machten den Kleintierzüchtern zu schaffen. Dennoch verzeichneten sie ein gutes Jahr.
Von Christiane Vatter-Wittl

Gerhard Graf freute sich über die Ehrung für 15 Jahre Mitgliedschaft beim Kleintierzuchtverein Parsberg. Foto: Christiane Vatter-Wittl
Gerhard Graf freute sich über die Ehrung für 15 Jahre Mitgliedschaft beim Kleintierzuchtverein Parsberg. Foto: Christiane Vatter-Wittl

Parsberg.Der Kleintierzuchtverein Parsberg hat das vergangene Züchterjahr in seiner Jahresversammlung noch einmal Revue passieren lassen. Vorsitzender Klaus Kellner gab in seinem Bericht einen Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen, die der Kleintierzuchtverein im vergangenen Jahr abgehalten hat.

Landfrauentag, Fischessen, Hallenkirchweih, Wildessen, die Weihnachtsfeier und die verschiedenen Schauen stehen jedes Jahr auf dem Programm und schaffen immer wieder neue Höhepunkte. Er dankte allen Mitgliedern, Züchtern, Jungzüchtern, sowie den Frauen und Ausschussmitgliedern, die durch ihren Einsatz zu einem aktiven und geselligen Vereinsleben beigetragen haben. Nach einem Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen übergab er das Wort an zweiten Vorstand Karl-Heinz Dietl. Dieser dankte Kellner, der gesamten Vorstandschaft sowie den Zuchtwarten für die geleistete Arbeit und das Engagement und gab einen Bericht über die Mitgliederverwaltung ab. Mit 13 Neuaufnahmen hat der Verein derzeit 263 Mitglieder. Dritter Vorstand Peter Neger dankte ebenfalls allen für die Unterstützung, die zum reibungslosen Ablauf der Schauen geführt hat.

Ergebnisse gelobt

Bevor Kassier Lorenz Moser seinen Bericht abgab, bat er die Mitglieder, die ein Konto bei der Raiffeisenbank haben, dem Verein die neuen Kontonummern zukommen lassen. Durch die Fusion der Bank wurden neue Kontonummern erstellt. Eine falsche Buchung kostet den Verein enorme Gebühren. Der Kassenbericht war ordnungsgemäß, was die Kassenprüfer Lothar Fischer und Peter Käufl bestätigten. Im Anschluss berichteten die Zuchtwarte aus ihren einzelnen Sparten. Xaver Bayerl gratulierte als Taubenzuchtwart allen Züchtern für die hervorragenden Ergebnisse auf den diversen Schauen. Sowohl bei der Lokalschau, der Kreisschau und der Bezirksschau war die Beteiligung der Parsberger Züchter super und auch die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Als Jugendobmann der Kaninchenzüchter lobte er die Ergebnisse der Jungzüchter, doch würde er sich mehr aktive Jugendliche wünschen. Neue Mitglieder sind immer gerne gesehen. Vinzenz Wagner beklagte als Hühnerzuchtwart das schlechte Zuchtjahr, da sowohl Marder als auch Füchse die Ställe der Züchter heimgesucht hatten. Auf den Schauen war man mit einigen Jungtieren vertreten, die in ihren Zuchteigenschaften allerdings noch nicht ganz ausgereift waren. Auch stellten weniger Züchter aus, trotzdem konnte man gute Erfolge verzeichnen.

Bei Bundesschau vertreten

Albert Ferstl legte dar, wie erfolgreich die Kaninchenzüchter im vergangenen Jahr waren. Sogar bei der Landes- und bei der Bundesschau waren Züchter aus Parsberg vertreten. Derzeit werden in Parsberg 16 verschiedene Rassen und Farbenschläge gezüchtet. Die Züchter hatten mit der Hitze des letzten Jahres zu kämpfen, denn wenn es zu heiß ist, fressen die Tiere nicht, was man in der Entwicklung merkt.

Dominik Schneider ist Zuchtwart Ziergeflügel und lobte die schöne Lokalschau, die eine tolle Werbung für das Hobby Kleintierzüchten ist. Jugendobmann Patrik Pschierl freute sich über sieben Neuaufnahmen im Bereich Geflügel. Die 17 Jugendlichen haben bei vier Schauen ausgestellt und tolle Ergebnisse erzielt. Er dankte vor allem auch den Eltern, ohne die das Hobby der Kinder nicht möglich wäre.

Ehrungen

  • 15 Jahre:

    Franz Meier, Gerhard Graf und Thomas Pöller sind seit 15 Jahren beim Kleintierzuchtverein Parsberg.

  • 20 Jahre:

    Gerhard Huber wurde für 20 Jahre geehrt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht