MyMz
Anzeige

Verletzter nach Explosion in Wohnmobil

Ein 51-Jähriger ließ sich die Funktionen seines Wohnmobils erklären. Es kam zur Verpuffung. Ein Mann erlitt Verbrennungen.

In dem Wohnmobil in Kemnath (Landkreis Neumarkt) kam es zu einer Verpuffung am Heizgerät.
In dem Wohnmobil in Kemnath (Landkreis Neumarkt) kam es zu einer Verpuffung am Heizgerät. Foto: Andy Eberlein/vifogra

Kemnath.Am frühen Mittwochabend ließ sich gegen 18 Uhr ein 51-jähriger Wohnmobilbesitzer in Kemnath im Landkreis Neumarkt von seinem 54-jährigen Bekannten die Funktionen seines Wohnmobils erklären. Dabei wurde auch die Bedienung der Heizung und des Gasherds vorgeführt. Aus derzeit noch ungeklärter Ursache kam es dabei zu einer Verpuffung am Heizgerät, berichtet die Polizeiinspektion Neumarkt in einer Pressemitteilung.

Bekannter löschte den Brand

Das Heizgerät entzündete sich selbstständig und konnte durch den Bekannten gelöscht werden, sodass kein größerer Fahrzeugbrand entstand. Jedoch erlitt der Wohnmobilbesitzer schwere Verbrennungen an den Extremitäten und wurde mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Nürnberg geflogen.

Die Freiwillige Feuerwehr Postbauer-Heng war zur Sicherung beziehungsweise Begutachtung am Unfallort. Am Wohnmobil entstand laut der Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Polizei

Fußgänger in Regensburg angefahren

Der 34-Jährige überquerte bei grüner Ampel den Minoritenweg. Ein Autofahrer touchierte ihn und fuhr dann weiter.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht