MyMz
Anzeige

Litzlohe

Viel Nachwuchs bei der Litzloher Wehr

Die Feuerwehr Litzlohe blickte auf das abgelaufene Jahr zurück. 2018 steht für die Wehr einiges an.
Von Doris Distler

Die Vorstandschaft mit dem Geehrten Franz Graf (2. v. li.) und Kreisbrandmeister Klaus Eichenseer (2. v. re.) Foto: Distler
Die Vorstandschaft mit dem Geehrten Franz Graf (2. v. li.) und Kreisbrandmeister Klaus Eichenseer (2. v. re.) Foto: Distler

Litzlohe.Die Freiwillige Feuerwehr Litzlohe war im vergangenen Jahr sehr aktiv, auch wenn sie wenig Einsätze zu vermelden hatten. Das berichteten die Vorsitzenden bei der Jahresversammlung, die im Pfarrheim stattfand.

Nach dem Gedenken der Verstorbenen erläuterte Vorsitzender Robert Benz die einzelnen Aktionen des vergangenen Jahres. Die Litzloher Feuerwehr mit ihren 55 Mitgliedern richtete zusammen mit OGV, KLJB, Stammtisch und Sportverein den inzwischen traditionellen Kirwa-Sonntag in Litzlohe aus, führte das gut besuchte Backofenfest durch, zu dem auch Besucher aus Neumarkt gekommen waren. und natürlich waren Abordnungen bei runden Geburtstagen von Mitgliedern und auch bei einer Hochzeit standen sie Spalier. Kommandant Alex Härteis berichtete von zwei Einsätzen mit technischen Hilfeleistungen – dazu von verschiedenen Übungen, unter anderem für Digitalfunk und von Besuchen beim 125-jährigen Jubiläum der Feuerwehren Traunfeld, Oberwiesenacker und Seligenporten. Flurprozessionen und diverse andere Veranstaltungen gehörten auch zum Programm.

Zum Florianstag nach Pölling

Für dieses Jahr ist geplant, zum Florianstag nach Pölling zu fahren und die Jubiläen 150 Jahre Feuerwehr Sulzbürg und 125 Jahre Feuerwehr Seubersdorf zu besuchen. Zwei Gruppen-Leistungsprüfungen stehen an, eine Übung mit Personenrettung, Funkübungen und es könnten auch Feuerwehr-Führerscheine gemacht werden.

Jugendwart Sebastian Bayer erzählte, dass die Jugendgruppe im vergangenen Jahr mit zwölf Feuerwehr-Anwärtern einen großen Zulauf erfahren habe. Die Jugendlichen waren beim großen 40. Jubiläum der Pilsacher Jugendfeuerwehr, auch den Wissenstest habe man im Nachbarort besucht. Für 2018 stünde die Jugendspange an. Bayer dankte seinen Helferinnen Sandra Federl und Johanna Mayer für deren Unterstützung.

Auch die Frage nach einem neuen Feuerwehrauto wurde diskutiert:

Neues Fahrzeug

  • Situation:

  • Beim Punkt „Wünsche und Anträge“ war es zunächst ruhig – bis der Einwurf kam: „Wann gibt’s das neue Feuerwehr-Auto?“

  • Reaktion:

  • Bürgermeister Adolf Wolf bezog Stellung zur derzeitigen Finanzsituation der Gemeinde, die wegen des Umbaus der Schule sehr angespannt sei. Doch im Zehn-Jahres-Plan sei ein Feuerwehrauto für Litzlohe vorgesehen, wie auch für Niederhofen. (ndd)

Nach dem positiven Kassenbericht richtete Bürgermeister Adolf Wolf seine Grußworte an die freiwilligen Helfer aus Litzlohe, denen er zum großen Interesse der Jugend gratulierte, wodurch das Fortbestehen der Wehr gesichert sei. Kreisbrandmeister Klaus Eichenseer schloss sich an. Er freute sich über das Engagement in Litzlohe und ganz besonders über das Dorfleben, das ein starkes Miteinander präge.

Und er freut sich über besonders engagierte Personen, die sich außerordentlich einsetzen. Franz Graf ist einer von ihnen. Eichenseer überreichte ihm eine Urkunde in Würdigung seiner hervorragenden Leistungen und das Ehrenkreuz in Silber.

Noch immer aktiv bei der Wehr

Der Litzloher war Kommandant, dann Ehrenkommandant, sechs Jahre lang engagierte er sich als Vorsitzender. Er war zudem beim Festausschuss zum 100. und erneut zum 125. Jubiläum und hatte den Bau des Litzloher Feuerwehrhauses maßgeblich vorangebracht. Er agiert noch immer als Kassenprüfer und auch als Chronist der Feuerwehr. Als solcher überreichte Franz Graf gleich ein selbst gemachtes Fotoalbum vom Bau des Feuerwehr-Hauses.

Vorsitzender Robert Benz rief in der Frage eines neuen Feuerwehrautos (siehe Info) zur Gemeinschaftlichkeit aller Gemeindeteile auf: „Wir sitzen alle in einem Boot.“

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Neumarkt und Umgebung.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht