MyMz
Anzeige

Mühlhausen/Wappersdorf

Wappersdorf Schützen schießen nun auch mit Pistole

Die Ehrung der Vereinsmeister der „Schweppermannschützen“ Wappersdorf wurde von drei weiteren, ganz besonderen Ehrungen überstrahlt: Sportleiter Thomas Kerl, Schützenmeister Ewald Meier sowie Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer konnten Andreas Negler für 800 Wettkämpfe, Hans Bayer und Ewald Meier für 700 Einsätze und Alexander Stiegler für 600 Einsätze am Schießstand ehren.
Hans Peter Gleisenberg

Die Schar der erfolgreichen und verdienten Schützen mit Bürgermeister Hundsdorfer und Schützenmeister Meier Foto: Hans Peter Gleisenberg
Die Schar der erfolgreichen und verdienten Schützen mit Bürgermeister Hundsdorfer und Schützenmeister Meier Foto: Hans Peter Gleisenberg

Mühlhausen.Auf ebenfalls beachtliche 500 Einsätze kann Michael Negler zurückblicken. Bei der Vereinsmeisterehrung macht Kerl deutlich, dass im abgelaufenen Sportjahr 40 Luftgewehr- und fünf Luftpistolenschützen, 586 Wettkämpfe absolviert hätten: „Dabei waren 2019 erstmals Schützen mit der Luftpistole im Einsatz.“ Premierenvereinsmeister mit diesem Sportgerät wurde Peter Elsing mit 326 Ringen. In der Luftgewehr Schützenklasse siegte Andreas Schuderer mit 374 Ringen, in der Altersklasse Christian Iberl mit 371 Ringen, bei den Junioren hatte Sabrina Dischner mit 364 Ringen die Nase vorn bei den jugendlichen siegte Anna – Lena Meixner mit 337 Ringen und bei den Schülern war Nicolas Plank mit 311 Ringen der Beste. Das Schlusswort hatte der Bürgermeister, der die Wappersdorfer als Vorzeigeverein bezeichnete, die im Gau auch in der Jugendarbeit einen Spitzenplatz belegen. (ngl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht