MyMz
Anzeige

Ehrenamt

Wechsel beim OGV Postbauer-Heng

Silke Nießlbeck übernimmt von Johann Nibler den Vorsitz. Sie hat bisher die Kinder- und Jugendgruppen geleitet.
Von Michael Schrafl

Bürgermeister Horst Kratzer, 1. Vorsitzende Silke Nießlbeck (re.) und 2. Vorsitzende Birgit Haubner dankten beim bisherigen 1. Vorsitzenden Johann Nibler. Foto: Michael Schrafl
Bürgermeister Horst Kratzer, 1. Vorsitzende Silke Nießlbeck (re.) und 2. Vorsitzende Birgit Haubner dankten beim bisherigen 1. Vorsitzenden Johann Nibler. Foto: Michael Schrafl

Postbauer-Heng.Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stiegler wurde Silke Nießlbeck einstimmig zur neuen Vorsitzenden des OGV Postbauer gewählt. Sie übernimmt das Amt von Johann Nibler, der zehn Jahre an der Spitze des Vereins gestanden und sich durch überaus großes Engagement ausgezeichnet hatte. Kreisvorsitzender Willibald Gailler, Bürgermeister Horst Kratzer und die neue Vorsitzende Silke Nießlbeck würdigten die Leistungen von Nibler und zollten ihm dafür Dank und Anerkennung. Großes Lob gab es auch für Silke Nießlbeck, die über viele Jahre hinweg die Kinder- und Jugendgruppe leitete und durch viele Aktionen den Kindern die Natur näherbrachte. Im kommenden Jahr feiert der OGV Postbauer sein 50. Gründungsfest.

Wie der bisherige 1. Vorsitzende Johann Nibler in seiner Rückschau sagte, hatte er immer ein gutes und engagiertes Team hinter sich. „Zusammen haben wir die verschiedenen Unternehmungen vorbereitet und durchgeführt. Und weil wir alle so gut zusammengearbeitet haben, waren unsere Veranstaltungen und Feste besuchermäßig und auch finanziell immer ein großer Erfolg. Nibler erinnerte im Rückblick an die Feier am 1. Mai und an das Erntedankfest, an den Vereinsausflug und das Helferessen. Großes Lob gab es für das Brotback-Team. Fleißige Hände waren immer wieder auch bei den verschiedenen Arbeiten am Dorfstadl gefragt. Angeschafft wurde dieses Jahr eine Industrie-Spülmaschine. Dank sagte Vorsitzender Nibler auch der Marktgemeinde und dem Bauhof für die Unterstützung. Silke Nießlbeck erinnerte in ihrem Tätigkeitsbericht an die allmonatlichen Aktionen und Unternehmungen der OGV-Kindern und Jugendlichen. So habe man Weidenkränze, Windlichter und Nisthilfen gebastelt, Salat und Blumen gesät, sich mit dem Thema Streuobstwiese beschäftigt sowie die Kaltenbachquelle und mit dem Jäger den Wald erkundet.

Bürgermeister Horst Kratzer würdigte in seinen Dankesworten die Arbeit des OGV und den immer wieder gezeigten großen Gemeinsinn. Wie der Bürgermeister sagte, beobachte er den Trend für hohe Industriezäune an den Privatgrundstücken mit Sorge. Kreisvorsitzender und Landrat Willibald Gailler sagte dem OGV herzlichen Dank für den Einsatz für Natur. Sein besonderer Dank galt Silke Nießlbeck und ihrem Team für das überaus große Engagement in der Nachwuchsarbeit.

Einstimmig gewählt wurde bei der Jahreshauptversammlung Silke Nießlbeck zur neuen 1. Vorsitzenden des OGV. Sie geht optimistisch ihre neuen Aufgabe an. „Der OGV ist ein toller Verein“, sagte sie.

Würdigung

  • Termine:

    Im kommenden Jahr plant der Verein statt des Erntedankfestes ein Herbstfest – der Witterung wegen, hieß es.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht