MyMz
Anzeige

BERCHING

Weltladen: Das ist mit dem Preis passiert

Dank des Förderpreises der Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen wurde der verkaufsraum vergrößert.
Von Franz Guttenberger

Bürgermeister Ludwig Eisenreich und Raiffeisenchef Klaus Majehrke informierten sich vor Ort im Eine Welt Laden. Foto: Guttenberger
Bürgermeister Ludwig Eisenreich und Raiffeisenchef Klaus Majehrke informierten sich vor Ort im Eine Welt Laden. Foto: Guttenberger

BERCHING.Im Weltladen in Berching informierten sich nun der Vorstandsvorsitzende der Bank, Klaus Majehrke, und Bürgermeister Ludwig Eisenreich über die Einrichtung.

Die Leiterin des Weltladens ist seit vier Jahren Marianne Mendl. Sie und Regina Burger wollten Majehrke und Eisenreich bedankten sich und zeigten, was mit der Spende vom vergangenen Jahr passiert ist. Die Gäste würdigten das ehrenamtliche Engagement des Teams, das aus zehn Damen und Bernd Falkenberg besteht. Letzterer kümmere sich hauptsächlich um die handwerklichen Dinge.

Mit der Spende der Bank sei die Küche in den neuen Nebenraum ausgelagert worden. Damit habe man im Laden mehr Platz für Produkte. Man habe einen neuen Tisch gekauft und mit der Farbe Grün, habe man den ganzen Raum aufgelockert. Außerdem seien Produkte dazu gekommen. „Wir wollen faire Produkte anbieten und freuen uns über jeden Gast. Bei uns braucht man auch nichts einkaufen: Man kann stöbern und sich einfach über faire Produkte informieren“, erzählt Burger.

Mendl und Burger dankten dem Bürgermeister dafür, dass die Stadt und das Seniorenheim St. Franziskus Geschenkkörbe für Geburtstage und Jubiläen im Weltladen kauft. Natürlich können auch Privatleute Körbe für Geschenke und verschiedene Anlässe hier besorgen. Der Renner seien seit einiger Zeit Schokolode und Kaffee.

Durch Aktionen macht der Laden auf sich aufmerksam. Am Rossmarkt ist immer offen, im September ist jedes Jahr ein Tag der offenen Tür. Ansonsten ist der Laden in der Schulstraße jeden Dienstag von 9 bis 12 Uhr, freitags von 14 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. „Wir würden uns auch freuen, wenn neue Ehrenamtliche Helfer zu unserem Team dazukommen“, erklärte die Leiterin Marianne Mendl.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht