MyMz
Anzeige

Beilngries

Weltmeisterin gab sich in Beilngries die Ehre

Susan Sauter gastierte mit der Mundharmonika auf Schloss Hirschberg und beendete damit das Festival um das Instrument.
Von Johann Grad

Susan Sauter, Weltmeisterin auf der chromatischen Mundharmonika, begleitet von Cédric Biamont am Klavier, begeisterte mit einem klassischen Konzert auf Schloss Hirschberg. Foto: Grad
Susan Sauter, Weltmeisterin auf der chromatischen Mundharmonika, begleitet von Cédric Biamont am Klavier, begeisterte mit einem klassischen Konzert auf Schloss Hirschberg. Foto: Grad

Beilngries.Beim Mundharmonika-Festival gab es noch einen ganz besonderen musikalischen Höhepunkt. Auf Schloss Hirschberg präsentierte Susan Sauter ein klassisches Mundharmonika-Konzert, virtuos gespielt und am Klavier sehr gut begleitet von Cédric Biamont. Die Weltmeisterin auf der chromatischen Harmonika freute sich, wieder in Deutschland ein Konzert geben zu können, denn sie ist mehr in Asien und Amerika unterwegs, wo das Spiel auf der Mundharmonika viel besser gepflegt werde.

Einem langsamen Tango aus Argentinien folgte ein Volkstanz aus Rumänien von Béla Bartók mit einem flotten Mittelteil. Bei „Pictures of a woman“ vom US-Komponisten Pete Petersen zeigte sich Sauters perfekte Technik bei rasanten, auch zweistimmigen Läufen.

Wie Sauter berichtete, hat sie in Trossingen in der Grundschule drei Jahre das Spiel auf der Mundharmonika gelernt, wurde dann weiter ausgebildet und spielt seit zwanzig Jahren als Solistin. Bei der Komposition eines Musikers aus Trossingen über das Leben spielte der Pianist locker und gekonnt mit, symbolisierte durch harte Schläge schwierige Zeiten, doch alles beruhigte sich wieder und von der Mundharmonika hörte man dazwischen romantische Sequenzen.

Hier finden Sie weitere Informationen:

Das Festival

  • Blues, Folk & mehr:

  • Längst hat sich das Altmühltaler Mundharmonika-Festival in Beilngries in der deutschen Blues- und Mundharmonika-Szene einen guten Namen gemacht.

  • Der Organisator:

  • Georg Fanderl lebt in Beilngries und hat sich der Mundharmonika seit 25 Jahren verschrieben. Seit 18 Jahren organisiert er das Musikantentreffen in Beilngries.

Weltmeisterstück mit Virtuosität

Sauter spielte auch ihr Weltmeisterstück und man sah und hörte, dass es alles an Virtuosität abverlangte. Dafür gab es rauschenden Beifall und Bravo-Rufe. Die Zugabe, eine spritzige Polka, beschwingt und lustig gespielt, erhielt noch einmal aufbrausenden Applaus. Ein Solostück, ganz ruhig und gefühlvoll vorgetragen, beschloss das außergewöhnliche Konzert. Die Band „Stompbox“ mit Lothar Auer, Seubersdorf, und Michael Wildmann, Deining, beendete mit Blues-Rock-Stücken, Country-Songs, Irisch-Folk und anderen Stilrichtungen das 18. Mundharmonika-Festival. Der Festival Organisator Georg Fanderl zeigte sich zufrieden. Bei den sechs Konzerten sei jede Richtung vertreten gewesen.

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Neumarkt und Umgebung.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht