mz_logo

Region Neumarkt
Sonntag, 27. Mai 2018 28° 3

Kultur

Wintermärchen schon im Turnerheim?

Die Neumarkter Schloss-Spiele hoffen darauf, ihre Winterproduktion vielleicht bereits im neuen Theater aufführen zu können.

Heuer wird wieder auf der Wiese hinter der Residenz das Sommerstück gespielt. Die ersten Proben laufen bereits. Foto: S. Blomeier-Rosinski/Schloss-Spiele Neumarkt e.V.

Neumarkt.Das Thema Turnerheim hat im Fokus der Jahresversammlung der Schloss-Spiele Neumarkt gestanden. Ob schon das „Wintermärchen“ dort stattfinden könne, habe man auf wiederholte Anfrage des Vereinsvorstandes bei der Stadt Neumarkt nicht mit Sicherheit beantworten können, hieß es bei der Jahresversammlung. „Wir haben aber alle Termine bei der Stadt Neumarkt benannt und könnten mit Proben und Aufführungen bereits im Winter das Turnerheim belegen und bespielen“, sagte Vorsitzende Elisabeth Lang.

Sollte die Fertigstellung des Theatersaales aber nicht klappen, sei dem Verein das Theater am Rennbühlweg von städtischer Seite weiterhin zugesagt. Einen Aufruf hatte Lang auch: Gesucht wird dringend eine günstige Lagerhalle, größere Garage oder Stallung, die der Verein künftig als Fundus nutzen könnte. Denn demnächst würde das bislang genutzte Stettner-Areal wegen des Abrisses wohl nicht mehr zur Verfügung stehen und Requisiten, Kulissenteile und Kostüme müssten dann kurzfristig umziehen. Wohin, ist allerdings derzeit noch offen.

Im Sommer: „Der Alpenkönig und der Menschenfeind“

Nach Rückblicken auf erfolgreiche und gut besuchte Produktionen der vergangen Spielzeit und der einstimmigen Entlastung des Vorstandes gab die künstlerische Leiterin Eleonore Schön einen Ausblick auf das Sommerstück 2018: „Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ von Ferdinand Raimund steht auf dem Programm.

„Die Charakterkomödie mit Tiefgang“, so Lore Schön, wird in dieser Saison inszeniert von der Stückwerkstatt Schimmert und findet wie schon in 2016 auf der Wiese hinter der Neumarkter Residenz statt, da das Amtsgericht wegen des Dachumbaus als Spielort heuer nicht zur Verfügung steht.

Karten gibt es ab Anfang Juni

Dennoch „freuen wir uns sehr auf diesen idyllischen und passenden Spielort“ geht es doch im Stück für das Publikum in die zauberhafte Alpenwelt. Premiere für den Alpenkönig ist am Samstag, 30. Juni, um 20.30 Uhr. Der Vorverkauf für die Karten startet am 2. Juni.

Lang freute sich außerdem , „dass so viele Akteure neben Beruf, Familie und anderen Hobbys Zeit finden, um bei den Schloss-Spielen Neumarkt aktiv zu sein.“ Der Verein habe auch am Volksfestzug teilgenommen und einen schön-schaurigen Beitrag bei der Kulturnacht geleistet. Neu soll es ab Herbst eine Improtheater-Gruppe unter Leitung von Helga Hoerkens geben.

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt lesen Sie hier.

Ehrungen

  • 20 Jahre:

    Ernst Bergmann, Peter Krommes, Angelika Zankl-Horváth, Klaus Zimmermann, Tobias Lange, Brigitte Simbeck, Oliver Spitzer, Beate Reisinger-Röhrl

  • 25 Jahre:

    Beate Westinger, Silvia Nutz

  • 30 Jahre:

    Carmen Hechtberger, Gerhard Hahn, Alison Metzger, Franz Metzger, Sabine Blomeier-Rosinski

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht