mz_logo

Region Neumarkt
Montag, 21. Mai 2018 21° 5

Freizeit

Züchter waren sehr erfolgreich

Bei der Jahresversammlung blickten die Parsberger zurück auf das abgelaufene Vereinsjahr. Auch Neuwahlen standen an.
von Christiane Vatter-Wittl

An der Spitze des Kleintierzuchtvereins gab es einige Veränderungen. Foto: Vatter-Wittl

Parsberg.In einem Jahr passiert sehr viel, vor allem in engagierten Vereinen wie dem Kleintierzuchtverein Parsberg. Am Samstag ließ die Vorstandschaft das vergangene Jahr bei ihrer Jahresversammlung Revue passieren. Das Fazit: Man ist stolz auf die geleistete Arbeit.

Sowohl bei der Zucht als auch im gesellschaftlichen Bereich sind die Kleintierzüchter ein erfolgreicher und gut aufgestellter Verein. Der Vorsitzende Josef Guttenberger blickte auf die Erfolge des vergangenen Jahres zurück und bedankte sich bei allen Helfern und Helferinnen, ohne die die diversen Veranstaltungen nicht zu stemmen gewesen wären. „Stolz macht mich wie jedes Jahr die Hallenkirchweih, die auch im vergangenen Jahr wieder eine Top-Veranstaltung war, mit der wir uns überall sehen lassen können“, sagte Guttenberger.

Nach einem einwandfreien Kassenbericht von Kassier Lorenz Moser wurde die Vorstandschaft ordnungsgemäß entlastet. Auch aus den Ausschüssen wurde nur Positives berichtet. Dabei standen natürlich die erreichten Zuchterfolge im Vordergrund (wir berichteten). Xaver Bayerl, Jugendobmann für Kaninchen, und Patrik Pschierl, Jugendobmann für Geflügel, sagten, sie seien stolz auf die Erfolge der Jungzüchter und freuten sich auch immer über neue Gesichter, denn die Kinder seien die Züchter von morgen.

Dank an Josef Guttenberger

Ein weiterer Tagungsordnungspunkt waren die Neuwahlen der Vorstandschaft. Im Vorfeld dankte der stellvertretende Vorsitzende Karlheinz Dietl allen engagierten Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren. Zudem sprach er Josef Guttenberger für sein jahrelanges Engagement seinen Dank aus. „Vor allem für die Arbeit, die man nicht immer sieht, möchte ich dir danken“, so Dietl. Guttenberger stand neun Jahre an der Spitze des Vereins und stellte sich nicht mehr zur Verfügung.

Als neuer Vorsitzender wurde einstimmig Klaus Kellner gewählt. Er bedankte sich für die Wahl und betonte, dass für ihn der Verein und vor allem die züchterischen Elemente an erster Stelle stehen würden. Als dessen Stellvertreter wurde Karlheinz Dietl in seinem Amt bestätigt. Peter Neger wurde als dritter Vorsitzender gewählt. Roswitha Ptak ist erste Schriftführerin. Ihre Stellvertreterin ist Gertraud Käufl. Lorenz Moser wurde zum Kassier gewählt. Christoph Kreupl wurde zweiter Kassier. Xaver Bayer ist jetzt erster Zuchtwart Tauben und Stefan Renner zweiter Taubenzuchtwart. Vinzenz Wagner ist erster Zuchtwart bei den Hühnern und Albert Ferstl ist erster Kaninchenzuchtwart.

Alle Wahlen waren einstimmig

Dominik Schneider wurde zum ersten Zuchtwart des Ziergeflügels gewählt. Ernst Schermer ist nun Zuchtbuchführer Kaninchen und Vinzenz Wagner ist Kaninchentätowierer. Patrik Pschierl ist erster Jugendobmann Geflügel. Er wird von Tobias Zeitler unterstützt. Xaver Bayerl bleibt Jugendobmann Kaninchen. Lorenz Moser ist Hallen- und Gerätewart und Albert Ferstl kümmert sich um den Brutapparat. Kassenprüfer sind Peter Käufl und Lothar Fischer.

Wahlleiter Josef Guttenberger sagte, er freue sich, dass alle Wahlen einstimmig erzielt wurden und wünschte der neuen Vorstandschaft viel Erfolg für die kommenden drei Jahre.

Die Geehrten

  • Ehrennadel in Silber für 15 Jahre Mitgliedschaft:

    Manuel Adlfinger, Michael Adlfinger, Verena Dietl, Wolfgang Forster und Peter Hafner

  • Ehrennadel in Gold für 20 Jahre Mitgliedschaft:

    Michael Meier, Willibald Walter, Georg Werth (ucv)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht