MyMz
Anzeige

Versammlung

Zwölf Kandidaten für Schwarzach

Die Freien Wähler setzen auf Stärke durch gemeinsames Handeln.

Die Freien Wähler haben zwölf Kandidaten nominiert.  Foto: Anita Haßauer
Die Freien Wähler haben zwölf Kandidaten nominiert. Foto: Anita Haßauer

Pyrbaum.Die Freien Wähler Schwarzach sind ein Zusammenschluss engagierter Bürger – neutral, unabhängig, engagiert und pflichtbewusst, wie sie in einer Pressemitteilung schreiben. Vor kurzem fand die Nominierungsversammlung im Feuerwehrhaus statt.

Zu Beginn der Versammlung hat der bisherige Marktrat Reinhard Wild auf die Umsetzung der verschiedensten Projekte der vergangenen sechs Jahre hingewiesen. „Auf die können wirklich alle stolz sein“, bilanzierte er. Am Sonntag, 15. März, gehen bei den Kommunalwahlen die Freien Wähler Schwarzach mit Reinhard Wild an der Spitze und weiteren elf Kandidaten sowie zwei Ersatzkandidaten ins Rennen. „Wir haben eine starke Liste mit erfahrenen und jungen Bewerbern aus allen Berufsfeldern. Es ist uns sehr wichtig, das auch in der nächsten Periode wieder ein Vertreter aus Schwarzach in den Marktrat gewählt wird“, sagte Reinhard Wild. „Es gibt viel zu tun, packen wir es an. Die begonnenen Projekte müssen zügig zum Abschluss gebracht werden. Wir müssen uns mit den Anliegen und Interessen der einzelnen Ortsteile ernsthaft auseinandersetzen und für die Bedürfnisse der Menschen auch die Zeit nehmen, die notwendig ist“, so Wild. Besonders in der Gemeindepolitik solle der Gedanke „Gemeinsam sind wir stark“ wieder mehr Beachtung finden.

Auf der Liste der Freien Wähler Schwarzach stehen auf Platz 1 Reinhard Wild, 2. Eduard Nißlbeck, 3. Matthias Fink, 4. Matthias Sichert, 5. Franz Klein, 6. Daniel Haßauer, 7. Markus Lutter, 8. Roland Lutter, 9. Johannes Bauernfeind, 10. Stefan Klein, 11. Harald Fürst, 12. Jürgen Huber. Zu Ersatzkandidaten wurden Christian Nuber und Robert Ochsenkühn bestimmt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht