MyMz
Anzeige

Finanzen

16 000 Euro für Musikkapellen

Der Landkreis Neumarkt unterstützt Vereine und Institutionen.
Von Andreas Friedl

Der Ausschuss hat über Zuschüsse beraten. Foto: Daniel Reinhardt/dpa
Der Ausschuss hat über Zuschüsse beraten. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Neumarkt.Viele Vereine oder Institutionen aus dem Landkreis Neumarkt dürfen sich auf finanzielle Unterstützung durch die Landkreisverwaltung freuen. Bevor es aber bei der Sitzung des Kreisaussauschusses für Gesellschaft, Kultur und Sport in der Aula des Landratsamtes zum Beschluss für diese Zuwendungen kam, ging es um die Beschlussfassung über die Vergabe des Umweltpreises für die im Landkreis befindlichen Schulen.

Nach näheren Erläuterungen durch Schulamtsdirektor Franz Hübl war das Gremium einstimmig der Ansicht, dass jede der 27 Schulen, die sich hier beworben hatten, zwischen 100 und 200 Euro bekommen soll. Die Preisverleihung könne in der Grundschule Hasenheide stattfinden. Freuen dürfen sich 28 Büchereien aus dem Landkreis, ob kommunal oder kirchlich, über insgesamt 25 000 Euro an Zuschüssen. Zum Thema „Freiwillige Zuwendungen“ des Landkreises an die Vereine für Gartenbau und Landespflege erläuterte Kreisfachberater Franz Kraus kurz die Maßnahmen der Vereine und die Vorhaben des Kreisverbandes. So bekommen 47 Gartenbauvereine insgesamt knapp 7100 Euro an finanziellen Zuschüssen. Der Kreisverband bekommt für den Geschäftsbetrieb 5700 Euro an Unterstützung. Eine finanzielle Zuwendung bekommt auch das Gemeinschaftschafts- und Jugendhaus in Rappersdorf. Einen „Jugendanteil“ gibt es für die Sanierung der Volkssternwarte in Neumarkt.

Von Ausschussmitglied Rudi Bayerl wurden die Finanzmittel für 15 Musikkapellen, die äußerst viel für die Nachwuchsarbeit leisten, näher erläutert. So können sich zukünftig diese aktiven Musiker, ob Jung oder Alt, über 16 000 Euro an finanzieller Hilfe erfreuen. Ein weiterer Beratungspunkt, der wie allen andere zuvor, einstimmig verabschiedet wurde, waren die Mittel für die Sanierung von historischen Bauten. Dazu stellte Landrat Willibald Gailler fest: „Die Denkmalpflege hat in unserem Landkreis einen besonderen Stellenwert.“ So werden hier unter anderem für die Sanierung des ehemaligen Klostergasthauses und die „Alte Mälze“ in Lauterhofen Zuschüsse erbracht.

Von Leonhard Beck, dem Ehrenkreisvorsitzenden des Bayerischen Landessportverbandes, wurden anschließend die von den Sportvereinen beantragten Zuschüsse erläutert, die vom Kreisausschuss ebenfalls grünes Licht bekamen.

Letzter Tagesordnungspunkt der öffentlichen Sitzung waren die Finanzzusagen vom Kreis für einige Museen. So dürfen sich die Verantwortlichen, beispielsweise vom Stadtmuseum in Neumarkt und vom Konventgebäude in Gnadenberg über eine finanzielle Unterstützung freuen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht