MyMz
Anzeige

Christian Wild führt die Aktiven der Wehr

Der bisherige Stellvertreter übernimmt in Lippertshofen das Amt des Kommandanten. Klaus Rötzer hört nach 18 Jahren auf.

Die neue Führung mit dem neuen Kommandanten Christan Wild (rechts) und dem ehemaligen Kommandanten Klaus Rötzer ( 4. von rechts) Foto: Mikulasch
Die neue Führung mit dem neuen Kommandanten Christan Wild (rechts) und dem ehemaligen Kommandanten Klaus Rötzer ( 4. von rechts) Foto: Mikulasch

Neumarkt.In der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lippertshofen standen Neuwahlen an. Das Amt des Kommandanten übernimmt Christian Wild, der zuvor Stellvertreter von Klaus Rötzer war. Dieser stellte sich nach 18-jähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl. Zum Stellvertreter wurde Christian Eichenseer gewählt.

Vorsitzender bleibt Markus Wild. Sein Stellvertreter ist Patrick Gehr, der Manuel Wölfl ablöst. Katrin Eichenseer kümmert sich weiterhin um die Schriftführung. Die Finanzen liegen auch künftig in der Hand von Michael Plank. Kassenprüfer ist Florian Eichhammer und Beisitzer Rudi Deinzer.

Der Feuerwehrreferent im Stadtrat, Reinhard Brock, wünschte viel Erfolg in den Ämtern und bedankte sich beim ehemaligen Kommandanten für seinen Einsatz. Neumarkts Kommandant Christian Kürzinger hob die Verdienste des ausgeschiedenen Kommandanten Rötzer hervor, der sich auch stark beim Umbau des Feuerwehrhauses einbrachte. Nach Fertigstellung werde dieses Haus eine Verbesserung und Bereicherung für die örtliche Feuerwehr sein, ist sich der Kommandant sicher.

Zuvor erinnerten die Verantwortlichen in einem Rückblick an die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Es wurden sieben Übungen abgehalten, davon jeweils eine Funk- und Kartenübung sowie eine Großübung mit Pelchenhofen und Labersricht. Zwei Gruppen mit fünfzehn Teilnehmern legten Leistungsabzeichen ab. Zu zehn Einsätzen mussten die Aktiven ausrücken, darunter Verkehrsunfälle und Autobrand. Abordnungen nahmen an Feuerwehrfesten in Oberbuchfeld, Wappersdorf und Wissing teil. Es fand ein Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder statt. Großen Zeitaufwand beanspruchte der Umbau des Feuerwehrhauses. Auch das Kirchweihfest organisierten die Feuerwehrler. Bei einem Gottesdienst wurden der verstorbenen Mitglieder gedacht. Im nächsten Jahr wird das 125-jährige Gründungsfest vom 28. Mai bis 31. Mai gefeiert. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Am Samstag unterhalten die „Dorfrocker“. Agnes Schuml wurde als neues Mitglied begrüßt.

Daniel Gottschalk von der Stadtverwaltung empfahl den Feuerwehrlern auf Hinblick des Feuerwehrjubiläums wegen Haftungsfragen ins Vereinsregister sich eintragen zu lassen. Kommandant Christian Kürzinger informierte auf Anfrage über Alarmierung durch Meldeempfänger, die am zuverlässigsten auslösen. Es soll zwar die digitale Alarmierung eingeführt werden, aber ein Zeitpunkt ist noch nicht bekannt. Abschließend bedankte sich Kommandant Wild bei seinem Vorgänger Klaus Rötzer, der 18 Jahre Kommandant und zuvor sechs Jahre Stellvertreter war, mit einem kleinen Geschenk. Rötzer versprach, sich auch künftig einzubringen und als Gruppenführer weiterhin tätig zu sein.

Die Führung

  • Aktive:

    Kommandant Christian Wild, Stellvertreter Christian Eichenseer

  • Verein:

    Vorsitzender Markus Wild, Stellvertreter Patrick Gehr, Schriftführerin Katrin Eichenseer, Kassier Michael Plank

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht