MyMz
Anzeige

Markttag

Beilngries feiert beim Zwiebelmarkt

Alles rund um die Zwiebel und vieles mehr wird am 12. und 13. Oktober angeboten. Auch eine neue Zwiebelkönigin wird gewählt.
Von Hans Gleisenberg

Bürgermeister, Tourismusbüro und die Wirte präsentierten die Zwiebel und das Programm Foto: Hans Gleisenberg
Bürgermeister, Tourismusbüro und die Wirte präsentierten die Zwiebel und das Programm Foto: Hans Gleisenberg

BEILNGRIES.Seit dem Jahr 2003 hält Beilngries im zweijährigen Turnus den Zwiebelmarkt ab. Die Idee dazu hatte laut Ruth Dotzer vom Beilngrieser Tourismusbüro, der damalige Bürgermeister Franz-Xaver Uhl. Er gab den Anstoß, den Spitznamen der Beilngrieser, der „Zwiebeltreter“ lautet, auch werbemäßig zu vermarkten. So ging man an die Arbeit diesen Event, der von einer Zwiebelkönigin gekrönt ist, auf den Weg zu bringen.

Am vergangenen Dienstag lud der Leiter des Tourismusbüros, Christoph Raithel, zu einem Pressetermin auf den Kirchplatz vor der Stadtpfarrkirche St. Walburga ein. Hier verteilten Raithel und Dotzer weiße Schürzen mit Beilngrieser Emblem. Sie werden am 12. und 13. Oktober die Protagonisten dieser Veranstaltung von den Besuchern abheben. Beim Pressetermin bekam auch Bürgermeister Alexander Anetsberger solch ein „Wahrzeichen“ verpasst und stellte sich dem Fotografen. Der Rathauschef, der in den Gründerjahren dieses Marktes als Tourismuschef fungierte, präsentierte in seinem schmucken Outfit darüber hinaus noch die für diesen Markt entworfenen Bierdeckel.

Zwiebelduft in der ganzen Stadt

Zwiebelkönigin Svenja Blamberger ist bis zum Markttag im Amt.  Foto: Hans Gleisenberg
Zwiebelkönigin Svenja Blamberger ist bis zum Markttag im Amt. Foto: Hans Gleisenberg

Sie sollen ab sofort in den Gaststätten und Biergärten der Stadt sowie in Paulushofen und Hirschberg für diese Veranstaltung werben. Anetsberger sagte: „Wir haben auch in diesem Jahr nahe Biberbach und Oberndorf wieder zwei Felder mit unterschiedlichsten Zwiebeln bepflanzt, um dem Anspruch gerecht zu werden, den Zwiebelmarkt aus eigenem regionalen Anbau zu bestücken.“ Er dankte den Obst- und Gartenbauvereinen Biberbach mit Susanne Mittermeier an der Spitze sowie Oberndorf mit Stephanie Zeller als oberste Gartlerin, die bis zur Ernte auch die Pflege übernehmen.

Ein Fest der Zwiebel

  • Anbieter:

    Der Zwiebelmarkt findet am 12. und 13. Oktober jeweils von 10 bis 18 Uhr statt. Beteiligt sind sieben Gaststätten, fünf Metzgereien und zwei Bäckereien, Obst - und Gartenbauvereine sowie weitere Anbieter.

  • Vielfalt:

    Es gibt auch Aktionen zum Mitmachen rund um das schmackhafte Gemüse. Die Zwiebel wird in vielen Facetten wie Zwiebellaiberl oder Zwiebelbackschinken angeboten. Hier zeigt sich Beilngries als Genussregion mit Spezialitäten.

Christoph Raithel ging dann auch auf andere Aktionen der Stadt bis dahin ein und sagte: „Beilngries begeistert nicht nur beim Zwiebelmarkt, sondern wartet das ganze Jahr mit attraktiven Veranstaltungen auf. Dass diese alte Gemüsepflanze, die sich auch Gourmetköche nicht aus der Küche wegdenken können, eine ganze Menge mehr zu bieten hat, als nur Beilage von Presssack oder zu diversen Salaten zu sein, zeigen die Macher dieses Marktes eindrucksvoll auf. Die Besucher können sich auf den aromatischen Geruch der Zwiebel durch die ganze Altstadt in vielen Facetten freuen, denn es gibt Zwiebelsuppe, Zwiebelkuchen, Zwiebeleringe, Zwiebel als Gesundheitsgemüse, beispielsweise gegen Husten und viele eindrucksvolle Kreationen, die den Stellenwert der Zwiebel in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen“, sagte der Tourismuschef.

Zwiebelleberkäse oder -gulasch

Begleitet wird der Zwiebelmarkt von Musik, abwechslungsreichen Vorführungen auf der Bühne oder an den Ständen. Wie es in Beilngries guter Brauch ist, beteiligt sich hier auch wieder die Gastronomie und lädt zu Zwiebelbraten oder Gulasch, Zwiebelleberkäse oder Cordon bleu mit Frischkäsezwiebelfüllung ein. Auch die Metzgereien und Bäckereien stellen ein umfangreiches Angebot rund um das Beilngrieser Gemüse bereit. Der Zwiebelmarkt, bei dem einer der Höhepunkte die Wahl der neuen Zwiebelkönigin ist, wird am Samstag, 12. Oktober, um 11.30 offiziell eröffnet. I

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht