MyMz
Anzeige

Beilngries

Reservisten ehren langjährige Mitglieder

Bei der Jahresversammlung der Reservistenkameradschaft (ResK) Beilngries hat der Vorsitzende, Oberstabsfeldwebel Anton Schneider, auf wichtige Ereignisse der vergangenen Monate zurückgeblickt.

Anton Schneider (l.) und Ernst Roth (r.) ehrten Leodegar Rabl, Alexander Kubis, Jürgen Bickelein und Johann Rieger (v. l.). Foto: une
Anton Schneider (l.) und Ernst Roth (r.) ehrten Leodegar Rabl, Alexander Kubis, Jürgen Bickelein und Johann Rieger (v. l.). Foto: une

Beilngries.Einen Dank richtete er an alle engagierten Funktionäre und Helfer.

Dann legte er die in Zusammenarbeit mit Stabsfeldwebel Jürgen Bickelein erstellte Präsentation über die vielen Ereignisse des vergangenen Jahres vor. Besonders freute er sich darüber, dass an nahezu 300 Veranstaltungen die Mitglieder beteiligt waren, wobei allein 79 Reservisten an genau 1795 Tagen ihr Engagement zeigten. Weiter beteiligte sich die ResK beim Übergabeappell des Gebirgspionierbataillons 8 in Ingolstadt und pflegte die Kameradschaft am Schießkeller mit der Pateneinheit der Stadt, der 1. Kompanie dieses Bataillons. Das Durchschnittsalter der Mitglieder liege bei 53 Jahren, wobei 38 Personen bereits über 65 Jahre alt seien. Stabsgefreiter Alois Merkl wies trotz beruhigender Rücklagen wegen wichtiger Investitionen auf ein leichtes Minus in der Kasse hin.

Der Fachwart der Reservistenarbeitsgemeinschaft Schießsport, Christian Dachs, nahm die Sicherheitsbelehrung vor und verwies eindringlich auf korrektes Verhalten auf dem Schießstand. Schneider und sein Stellvertreter, Ernst Roth, nahmen anstehende Ehrungen vor. Obergefreiter Johann Rieger und Gefreiter Leodegar Rabl wurden für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt und Alexander Kubis, Jürgen Bickelein und Christian Birkholz halten dem Verein seit 25 Jahren die Treue.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht