MyMz
Anzeige

Polizei

Streit in Unterkunft für Asylbewerber

In Beilngries wollte eine Frau ihren Sohn aus einer Wohnung holen. Da niemand öffnete, wurde ihr anderer Sohn handgreiflich.

Die Polizei ermittelt in Beilngries gegen mehrere Asylbewerber.
Die Polizei ermittelt in Beilngries gegen mehrere Asylbewerber. Foto: Bastian Winter

Beilngries.Am Sonntag gegen 23.15 Uhr gerieten in einer Asylbewerberunterkunft in Beilngries mehrere Asylbewerber in Streit – insgesamt waren laut Polizei 25 Personen anwesend.

Auslöser des Streits war: Eine Frau wollte mit ihren Söhnen in die Wohnung, um einen weiteren Sohn zu holen, der dort bei einer Feier war. Da niemand öffnete, schlug einer ihrer Söhne mit einer Schaufel ein Fenster ein. Daraufhin öffnete ein Bewohner die Haustüre. Während die Mutter versuchte, ihren Sohn aus der Wohnung zu holen, schlug ein Bewohner mit der Schaufel einem anderem Asylbewerber – der nur Gast in der Wohnung war – auf den Kopf und wurde dabei verletzt.

Der Verletzte wurde vor Ort vom Notarzt versorgt und vom BRK ins Krankenhaus Neumarkt gebracht.

Gegen mehrere Asylbewerber wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung, einfacher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung ermittelt. Bei dem Einsatz waren neben der Polizei Beilngries auch drei Streifenwagenbesatzungen und ein Hundeführer aus Ingolstadt, ein Notarzt, ein Einsatzleiter des BRK und mehrere Rettungswagen des BRK eingesetzt.

Weitere Polizeinachrichten aus der Region Neumarkt finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht