MyMz
Anzeige

Sport

Hier kicken die Mädels seit 30 Jahren

Vor 30 Jahren wurde eine Damenmannschaft in Schweigersdorf gegründet. Zur Feier gibt es auch ein Treffen von Legenden.
Von Franz Guttenberger

Damenfußball wird seit 30 Jahren in Wallnsdorf- Schweigersdorf groß geschrieben. Das wird gefeiert Foto: Franz Guttenberger
Damenfußball wird seit 30 Jahren in Wallnsdorf- Schweigersdorf groß geschrieben. Das wird gefeiert Foto: Franz Guttenberger

Berching.Die Fußballdamen der DJK-SV Wallnsdorf-Schweigersdorf feiern am 22. Juni ihren 30. Geburtstag. Seit 30 Jahren rollt bei den Damen in Schweigersdorf der Ball, sie haben sich zu einer tragenden Säule der DJK-Wallnsdorf entwickelt.

Der Verein konnte im vergangenen Jahr sein 50-jähriges Bestehen groß feiern. Rund 550 Mitglieder hat Wallnsdorf-Schweigersdorf, darunter sind 200 Kinder und Jugendliche. Vor 40 Jahren wurde im Jahr 1979 Josef Buchberger zum 1. Vorsitzenden gewählt. Er hat Vereinsgeschichte geschrieben, denn er übte dieses Amt 37 Jahre lang aus. In seiner Zeit wurde vor 30 Jahren die Damenmannschaft ins Leben gerufen.

Damals und heute

  • Gründung:

    In Schweigersdorf wird seit 30 Jahren der Damenfußball hoch geschrieben. Unter dem 1. Vorsitzenden Josef Buchberger wurde vor 30 Jahren die Abteilung Damenfußball gegründet.

  • Vorstand:

    Der heutige Vorstandschaft, bestehend aus Josef Wolf und seinem Stellvertreter Josef Stephan sowie drittem Vorsitzender Thomas Herrmann, will die Damen auf der Erfolgsspur halten.

Der Verein hat eine gepflegte Anlage mit zwei Plätzen und einem schmucken Vereinsheim. Schon vor 30 Jahren spielte man in Schweigersdorf mit Begeisterung Damenfußball. Nachdem es jedoch nicht immer leicht war, Gegner für Freundschaftsspiele zu finden, entschloss man sich, vor 30 Jahren in die Punkterunde einzusteigen. Josef Graf übernahm von Erwin Hirschberger damals die Leitung als Cheftrainer für die Punkterunde. Zuvor waren Karl Herrler und Richard Burger mit im Boot und kümmerten sich um Freundschaftsspiele. In der ersten Saison bestand der Kader aus rund 20 Spielerinnen.

Nach einer kurzen Lernphase mit einer Reihe von Niederlagen kam nach der Reifeprüfung der Erfolg, und der Damen-Express kam ins Rollen. 1995 erfolgte unter Josef Graf der Aufstieg in die A-Klasse. Johann Herrler stieg mit in die Chefetage bei den Damen. 1999 konnte der Aufstieg in die Bezirksliga gefeiert werden. Mit Stolz und erhobenem Kopf durften sich daher die Damen vor 20 Jahren in das Goldene Buch der Stadt Berching eintragen. Ein weiterer Eintrag erfolgte 2003, als sogar der Aufstieg in die Landesliga glückte.

Erfolgreichstes Team der Region

Bis nach Regensburg und Nürnberg war Schweigersdorf die erfolgreichste Damenmannschaft in der ganzen Region. Zwei Jahre lang spielten die Damen in der Landesliga. Unter Josef Graf und Johann Herrler konnte ein DFB Pokalspiel zwischen Bayern München und dem 1. FC Nürnberg in Schweigersdorf ausgetragen werden. Unvergessen bleibt auch ein Spiel gegen den 1. FC Nürnberg. Nach einigen Abstiegen und Aufstiegen ist die Mannschaft heute in der Bezirksliga und belegt den 8. Platz.

Nachdem Damentrainer Thomas Herrmann beruflich verhindert war, hat in der Winterpause Rainer Brückel die Damenmannschaft übernommen. Marco Stephan ist Co-Trainer und er kümmert sich um das Torwarttraining. Zu Beginn der Saison war viel Sand in Getriebe. Bis zur Winterpause hatte die Mannschaft nur ganze sechs Punkte auf dem Konto und der Abstieg drohte. Doch seit April hat sich die Mannschaft von den Abstiegsplätzen verabschiedet und ist nun ins hintere Mittelfeld vorgedrungen. 18 Damen stehen im Kader.

Die Spielerinnen kommen aus der ganzen Umgebung, auch aus Töging oder Beilngries sind Damen dabei. Anna Semmler ist Kapitän und Sarah Graf Spielleiterin. Im Tor ist Sabrina Neumeier eine feste Größe. Sie ist in Biberbach zuhause und sie hat die meisten Spiel in der heutigen Bezirksligamannschaft absolviert. Die Mannschaft ist in allen Teilen gut besetzt, sagt Rainer Brückel. Er lobt den Trainingsfleiß und Teamgeist.

Gefeiert wird mit einem Turnier

30 Jahre lang eine Hochburg in Sachen Damenmannschaft gehöre sich gefeiert, sagt man in Wallnsdorf-Schweigersdorf. Und so findet am 22. Juni ab 14 Uhr ein Gauditurnier auf dem Kleinfeld statt. Vereine und Gruppen können sich dazu anmelden. Ab 16 Uhr ist ein „Legendentreffen“ mit allen ehemaligen Spielerinnen und Funktionären. Am Abend dann folgt die Große Green-White-Partynight in Schweigersdorf im Dorfstadl.

Am Sonntag, 23. Juni, ist ab 14 Uhr ein Kindernachmittag mit Spielen und einer Hüpfburg. Außerdem gibt es am 23. Juni mit dem „Tag des Mädchenfußballs“ noch einer weiterer Höhepunkt bei der DJK/SV Wallnsdorf- Schweigersdorf .

Mehr Geschichten aus dem Landkreis Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht