MyMz
Anzeige

Zukunft

Verein rettet das BerLi-Kino vor dem Aus

40 Personen haben am Freitag einen Verein Berchinger Lichtspiele gegründet. Jetzt geht es um die Finanzierung des Kinos.
von Angela Lerzer

Bei der Gründungsversammlung wurde die erste Vorstandschaft gewählt.
Bei der Gründungsversammlung wurde die erste Vorstandschaft gewählt.

Berching.Das Kino in Berching ist gerettet. 40 Personen aus Berching, Mühlhausen, Greding und Freystadt haben den Kinoverein Berchinger-Lichstpiele (Ber-Li) gegründet. In rekordverdächtiger Zeit – seit Juli 2015 – ist es dem Stadtentwicklungsverein Berching mit Projektmanager Christian Eisner gelungen, Menschen zu motivieren, bei der Gründungsveranstaltung am Freitag Mitglied zu werden. Eine Satzung, eine Geschäftsordnung und ein Finanzierungsmodell mit Genussscheinen wurden in nur vier Monaten auf die Beine gestellt und mit einer Vereinsgründung umgesetzt.

Suche seit Anfang des Jahres

Da sich die Betreiberfamilie Bäumel entschlossen hatte, das Kino zum Jahresende einzustellen, wurde seit Anfang des Jahres ein Nachfolger gesucht. Die Kino-Besucher kommen nicht nur aus Berching, sondern aus der ganzen Region. Das Ber-Li gehört mit seiner Stammkundschaft zu den größeren der kleinen Kinos in Bayern und die Besucherzahlen sind seit Jahren stabil. Das Kino ist technisch auf dem neuesten Stand und soll jetzt mit dem Kinoverein vor dem Aus bewahrt werden, da sich kein Kaufinteressent fand. Das Kino, die Immobile, inklusive Inventar und Technik, kann für 160 000 Euro vom Verein gekauft und dann nahtlos weitergeführt werden.

Eisner erklärte den Ablauf. Die 40 Anwesenden trugen sich mit der Absicht Vereinsmitglied zu werden in eine Anwesenheitsliste ein. Dann wurde der Verein gegründet, Satzung und Geschäftsordnung zugestimmt und von den Gründungsmitgliedern unterschrieben. Anschließend wurden Vorstandschaft und Beirat gewählt.

Der einstimmig gewählte Vorsitzende des Kinovereins Berching ist Markus Schmidt-Pauli aus Berching. An seiner Seite stehen die Stellvertreter Eva Zech (Berching) und Thomas Schwandner (Mühlhausen). Kassier wurde Thomas König und Schriftführerin Petra Schwandner (Mühlhausen). Die Kassenprüfung übernehmen H.J. Lause und Markus Götz. Die neun Beisitzer wurden in einem Wahlgang gewählt: Michael Berger, Armin Edbauer, Bernd Faltenberg, Sven Kühberger, Heinrich Reichard, Udo Schmidtberger, Peter Czerna, Andre und Franziska Widlep.

Kauf mit Eigenkapital und Krediten

Anschließend wurden noch weiterreichende Beschlüsse abgestimmt, vom Antrag zum Eintrag als e.V. bis zur Aufnahme notwendiger Kredite. Die Investition zum Kauf der Immobilie solle über Eigenkapital und mit Krediten der beiden Banken in Berching finanziert werden. Auf Fragen der Mitglieder wurde darauf hingewiesen, dass zurzeit keine relevanten Bau-Mängel bekannt wären, der Betrieb noch zertifiziert läuft und keine Erschließungsbeiträge zu erwarten seien. Für Umbaumaßnahmen wie Barrierefreiheit, könnten später Fördergelder beantragt werden.

Über die Ausgabe der Genussscheine solle das notwendige Eigenkapital (rund 35 000 Euro) aufgebaut werden. Es seien bereits mehr als 50 Genussscheine vorbestellt. Gerne könnten sich noch Firmen oder Privatpersonen beteiligen. Infos würden bald über die neue Homepage des Kinovereins zu finden sein oder auch über Kontakt mit dem Stadtentwicklungsverein www.gemeinsam-fuer-berching.de.

Infos für Interessierte

  • Aktive Mitglieder:

    Dies sind ordentliche Mitglieder, die mindestens sechs Vorstellungen im Quartal oder eine vergleichbare Zeit (18 Stunden/Quartal) für den Verein ehrenamtlich tätig sind. Sie sind vom Jahresbeitrag befreit.

  • Passive Mitglieder:

    Dies sind ordentliche Mitglieder, die nicht nennenswert im Verein tätig werden können. Sie bezahlen einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von 25 Euro.

  • Fördermitglieder:

    Sie unterstützen den Verein durch ihre finanzielle Zuwendung, sind aber nicht stimmberechtigte Mitglieder. Sie bezahlen jährlich mindestens 50 Euro.

  • Genussscheine:

    Die ist eine Finanzierung wie mit einer Aktie. Sie können zu je 250 Euro erworben werden – Rendite: zwei Eintrittskarten/Jahr. (ual)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht