MyMz
Anzeige

Veranstaltung

Anmeldung für Pfingstritt in Buch läuft

Ein buntes Programm ist bereits geplant. Ein Höhepunkt wird die Pferdesegnung auf der Wiese neben der Festhalle werden.
von Ines Greiner

Beim Pfingstritt gibt es viele Pferde zu sehen. Archivfoto: Ines Greiner
Beim Pfingstritt gibt es viele Pferde zu sehen. Archivfoto: Ines Greiner

Breitenbrunn.Zum Pfingstfest mit dem 24. Pfingstritt lädt die Feuerwehr Buch am Samstag, 8. Juni, und Sonntag, 9. Juni, ein. Zweite Vorsitzende Marion Perras berichtete von einer Neuerung: Es spielt erstmals die Band Sigst’as am Samstagabend ab 20 Uhr bei freiem Eintritt in der Festhalle in Buch – und die Band kennt man in Breitenbrunn. Höhepunkt wird am Sonntag der Pfingstritt um 14 Uhr sein. Anschließend erfolgt die Pferdesegnung. Anmeldung ist ab 13 Uhr, Aufstellung ist um 13.30 Uhr bei der Festhalle.

Hier sehen Sie Bilder vom Pfingstritt 2018:

Impressionen vom Bucher Pfingstritt

Mitorganisatorin Daniela Cerrotta-Götz ist für alles zuständig, was mit den Pferden zu tun hat, sprich die Anmeldungen für den Pfingstritt, das Wasser der Pferde und die Parkplätze für die Gäste, die mit dem Hänger kommen. Laut ihrer Aussage ist es wichtig, dass sich alle Interessierten, die am Pfingstritt teilnehmen wollen, bei ihr unter der Nummer (01 60) 6 66 57 60 anmelden – denn durch neue Datenschutzbestimmungen dürfe keine der bisherigen bekannten Adressen der Teilnehmer weiterhin verwendet werden.

Das war der Pfingstritt im vergangenen Jahr.

Cerrotta-Götz erinnert sich daran, dass vor vielen Jahren bis zu 100 Pferde am Pfingstritt teilnahmen. Sie selbst ist seit vier Jahren dabei. Inzwischen habe sich die Zahl der Teilnehmer auf 50 bis 60 Pferde eingependelt. Es sei ein großer Aufwand und die meisten Freizeitpferde seien es nicht mehr gewohnt, mit der Blaskapelle mitzumarschieren, erklärt Cerrotta-Götz. Früher sei das anders gewesen, denn bei Kirchenzügen seien Pferde immer dabei gewesen. Es freue sie, dass es den Pfingstritt schon fast ein Vierteljahrhundert gibt, denn es sei ein tolles Erlebnis, sein Tier präsentieren zu können, sagt Cerrotta-Götz. Auch für die Zuschauer sei es schön, so viele verschiedene Pferderassen zu sehen und prächtig herausgeputzte Kutschen. Konrad Fischer habe die Tradition der Pferdesegnung begründet, bei der der Segen für das kommende Jahr erbeten und Gott gedankt wird.

Der Festzug führt einmal durch Buch und neben der Festhalle auf die Wiese, wo die Pferdesegnung stattfindet, die von der Blaskapelle Breitenbrunn umrahmt wird. Anschließend ist gemütliches Beisammensein in der Festhalle. Der OGV Buch verkauft Kaffee und Kuchen. Ansonsten sorgt die Feuerwehr Buch für die Bewirtung. Abends ab 19 Uhr kostet der Eintritt fünf Euro, denn es spielt die Band Stand By ab 20 Uhr.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht