MyMz
Anzeige

Treffen

Anton Auer ist neuer Vorsitzender

Die KRK Kemnathen-Rasch hat einen neuen Vorstand gewählt. 2020 wird groß gefeiert.
Ines Greiner

Anton Auer (l.) wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt und Josef Rappl (r.) zu seinem Stellvertreter. Foto: Greiner
Anton Auer (l.) wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt und Josef Rappl (r.) zu seinem Stellvertreter. Foto: Greiner

Breitenbrunn.Zu Beginn der Jahresversammlung der KRK Kemnathen-Rasch dankte Vorsitzender Alfons Hengl der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit, Martha Eglmeier für die Pflege des Kriegerdenkmals und den Fahnenträgern. Hengl blickte auf das Kriegeramt, das Starkbierfest und auf Fronleichnam zurück. Er freute sich, dass bei der Kriegsgräbersammlung 650 Euro zusammenkamen.

Hengl berichtete auch von sechs Monatsversammlungen, die im Durchschnitt von vier bis zehn Teilnehmern besucht wurden. Bei der Vereinsmeisterschaft gewann Alois Pickl, vor Michael Bauer und Theo Stephan. Beim Schützenschnurschießen war man mit zwei Teilnehmern vertreten. Anton Auer dankte der Vorstandschaft für ihr Engagement. Weiter schritt man zu den Neuwahlen. Anton Auer wurde als erster Vorsitzender vorgeschlagen und er nahm die Wahl an. Zweiter Vorsitzender wurde Josef Rappl. Schriftführerin ist Tanja Sammüller und Kassier Josef Eglmeier. Die Kasse wird geprüft von Josef Wolfsteiner und Siegfried Merbald. Beisitzer sind Johann Altenthan, Michael Bauer und Karl Staudigl. Fahnenträger ist Josef Rappl, er sucht dafür noch einen Helfer. Hengl dankte dem Wahlausschuss und denen, die einen Posten übernommen haben. Er bleibt weiterhin Reservistenführer. Anton Auer dankte für das Vertrauen und in die neue Vorstandschaft, alle seien einstimmig gewählt worden. Die Hauptaufgabe des Vereins sei das Mahnen im Blick auf die letzten Kriege.

Weiter sprach er das 100-jährige Vereinsjubiläum an, das vom 26. bis 28. Juni 2020 gefeiert wird. Der Festausschuss sei schon fleißig. Auch die 23 Festdamen freuten sich. Auer hofft, dass alle mithelfen.

Im März wird das Kriegeramt stattfinden. Man beteiligt sich wieder an Fronleichnam. Auch die Kriegsgräbersammlung wird es geben. Das Starkbierfest ist am 13. April. Sieben Mitglieder feiern heuer runden Geburtstag. Vertreten sein will man beim 100-Jährigen der SRK Oberpfraundorf, beim 100-Jährigen der SRK See und beim 125-Jährigen der FW Wissing. (pgi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht